Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr machtlos: Gerätehaus in Flammen

Lehre-Flechtorf Feuerwehr machtlos: Gerätehaus in Flammen

Flechtorf. Das war eine dramatische Nacht für die Feuerwehren in Lehre. Die Einsatzkräfte mussten das eigene Gerätehaus in Flechtorf löschen. Der Schaden geht in die Tausende, die Polizei geht von Brandstiftung aus. Und: Die Feuerwehr Flechtorf muss eine Zwangspause einlegen.

Voriger Artikel
Im Haushalt fehlen 551.000 Euro
Nächster Artikel
Samtgemeinde Velpke: Nur 341.100 Euro Fehlbetrag

Schäden am Rolltor und Tanklöschfahrzeug: Es brannte bei der Flechtorfer Feuerwehr.

Quelle: Gemeinde Lehre (3)

Gegen 3 Uhr in der Nacht zu gestern ging der Alarm ein. Eine Zeitungsausträgerin (62) bemerkte das Feuer und alarmierte per Notruf die Feuerwehr. Eins von drei Rolltoren des Gerätehauses, das derzeit umgebaut wird, stand in Flammen.

Es rückten die Feuerwehren aus Lehre, Groß Brunsrode, Beienrode und Klein Brunsrode aus. Besonders schlimm: Die Einsatzkräfte aus Flechtorf standen zunächst hilflos vor ihrem eigenen Feuerwehrgerätehaus,  und konnten selbst nichts tun. Ihre Gerätschaften befanden sich in dem Gebäude.

46 Feuerwehrleute waren im Einsatz, „als wir eintrafen, stand das Tor komplett in Flammen“, so Gemeindebrandmeister und Einsatzleiter  Andras Kleindienst. Direkt dahinter stand das  Tanklöschfahrzeug. „Wir wollten vermeiden, dass es Feuer fängt“, so der Einsatzleiter.

Schließlich  schafften es die Wehren, den Brand schnell unter Kontrolle zu bekommen. Allerdings: „Sowohl die Kleidung   als auch die Feuerwehrfahrzeuge sind so stark verrußt, dass eine Spezialreinigung notwendig ist“, so Geschäftsbereichslieter Tobias Breske.

Laut bisherigen Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus. „In diesem Zusammenhang suchen wir nach einem weiteren Zeugen“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Der Mann soll lange Haare haben, etwa 1,85 Meter  groß sein und einen Vollbart  haben, Er trug einen langen Trenchcoat und sprach deutsch. Hinweise an die Polizei unter Tel. 05308/ 406990.

jes

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Flechtorf

Flechtorf. Nach dem Brand am Flechtorfer Feuerwehrhaus geht die Polizei von Brandstiftung aus: „Einen technischen Defekt schließen wir aus“, sagte Polizeisprecherin Sabine Adam gestern. Die Freiwillige Feuerwehr Flechtorf bedankte sich unterdessen auf Facebook für die große Anteilnahme.

mehr
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016