Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Feuerwehr machtlos: Gerätehaus in Flammen
Wolfsburg Velpke/Lehre Feuerwehr machtlos: Gerätehaus in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 11.12.2014
Schäden am Rolltor und Tanklöschfahrzeug: Es brannte bei der Flechtorfer Feuerwehr. Quelle: Gemeinde Lehre (3)
Anzeige

Gegen 3 Uhr in der Nacht zu gestern ging der Alarm ein. Eine Zeitungsausträgerin (62) bemerkte das Feuer und alarmierte per Notruf die Feuerwehr. Eins von drei Rolltoren des Gerätehauses, das derzeit umgebaut wird, stand in Flammen.

Es rückten die Feuerwehren aus Lehre, Groß Brunsrode, Beienrode und Klein Brunsrode aus. Besonders schlimm: Die Einsatzkräfte aus Flechtorf standen zunächst hilflos vor ihrem eigenen Feuerwehrgerätehaus,  und konnten selbst nichts tun. Ihre Gerätschaften befanden sich in dem Gebäude.

46 Feuerwehrleute waren im Einsatz, „als wir eintrafen, stand das Tor komplett in Flammen“, so Gemeindebrandmeister und Einsatzleiter  Andras Kleindienst. Direkt dahinter stand das  Tanklöschfahrzeug. „Wir wollten vermeiden, dass es Feuer fängt“, so der Einsatzleiter.

Schließlich  schafften es die Wehren, den Brand schnell unter Kontrolle zu bekommen. Allerdings: „Sowohl die Kleidung   als auch die Feuerwehrfahrzeuge sind so stark verrußt, dass eine Spezialreinigung notwendig ist“, so Geschäftsbereichslieter Tobias Breske.

Laut bisherigen Ermittlungen geht die Polizei von Brandstiftung aus. „In diesem Zusammenhang suchen wir nach einem weiteren Zeugen“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Der Mann soll lange Haare haben, etwa 1,85 Meter  groß sein und einen Vollbart  haben, Er trug einen langen Trenchcoat und sprach deutsch. Hinweise an die Polizei unter Tel. 05308/ 406990.

jes

Dieser Text wurde aktualisiert!

Velpke. Der nicht ausgeglichene Haushalt 2015 war Hauptthema im Velpker Samtgemeinderat am Dienstagabend. Er weist einen Fehlbetrag von 551.000 Euro auf. Dennoch war die Mehrheit des Rates bei Gegenstimmen der drei Grünen-Abgeordneten und vier Enthaltungen aus WGD und CDU für den Plan.

10.12.2014

Velpke. Die Samtgemeinde Velpke zieht nach wie vor eine Containerlösung für die weitere Unterbringung von Asylbewerbern in Betracht. Von ursprünglich drei möglichen Flächen stehen aktuell aber nur noch zwei zur Auswahl.

13.12.2014

Essehof. Die Entstehung des Essehofer Neubaugebiets „Am Hasenbalken“ hat eine lange Geschichte. Das betonte am Montag im Essehofer Ortsrat der Ortsheimatpfleger Helmut Maas, der in einem Vortrag an die Anfänge erinnerte.

09.12.2014
Anzeige