Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr feiert 140-jähriges Bestehen

Wolfsburg-Klein Brunsrode Feuerwehr feiert 140-jähriges Bestehen

Klein Brunsrode. Die Freiwillige Feuerwehr Klein Brunsrode wird 140 Jahre alt. Das Jubiläum wird am Samstag, und Sonntag, 12. und 13. September, feierlich begangen.

Voriger Artikel
Kulturfest mit Musik, Tanz und Theater
Nächster Artikel
Zweite Krippengruppe in der Kita gestartet

Klein Brunsrode: Die Anschaffung der ersten Handdruck-Feuerspritze gilt als Geburtsstunde der Feuerwehr.

Der Festreigen startet am 12. September um 14 Uhr mit einer Jubiläumsolympiade. Teams von fünf Personen treten gegeneinander an. Im Anschluss wird ein Kinderprogramm sowie Kaffee und Kuchen die Festbesucher verwöhnen. Ab 19 Uhr lädt die Wehr aus Klein Brunsrode zu einem öffentlichen Kommers mit Tanz in das Feuerwehrhaus ein.

Der 13. September geht es um 10 Uhr mit einem Zeltgottesdienst los. Daran schließt sich um 11 Uhr ein Frühstücksbuffet an.

Beim Blick in die Geschichte der Feuerwehr Klein Brunsrode kommen viele spannende Momente und Menschen zutage. Aber auch immer wieder ist von Bränden, bereits im Mittelalter, in der Chronik die Rede. Die Anschaffung der ersten Handdruck-Feuerspritze 1875 gilt als Geburtsstunde der Freiwilligen Feuerwehr Klein Brunsrode. „Vermutlich ist die Feuerwehr älter, jedoch gibt es keine Nachweise darüber“, erläutert Ortsbrandmeister Horst Behrendt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände