Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
Feuerwehr Lehre hilft bei Unfall auf der Autobahn

Ford kracht in die Leitplanke Feuerwehr Lehre hilft bei Unfall auf der Autobahn

Auf der A 39 nahe Flechtorf raste der Fahrer (53) eines Ford Fokus am Mittwochabend in die Leitplanke, der Wagen blieb schwer beschädigt auf der Überholspur liegen.

Voriger Artikel
Lehrscher Wehren waren stark gefordert
Nächster Artikel
VW Passat aufgebrochen

Einsatz auf der Autobahn: Die Feuerwehr Flechtorf wurde zur Hilfeleistung auf die A 39 geholt, ein 53-Jähriger war in die Leitplanke gerast.

Quelle: Feuerwehr Flechtorf

Flechtorf. Der Unfall ereignete sich gegen 19.10 Uhr. Der Fahrer kam mit seinem Wagen aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in die Schutzplanke und schleuderte zurück auf die Überholspur. Die Feuerwehr Flechtorf rückte mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften aus, ebenso wie Polizei, Rettungswagen und Notarzt.

Unfall auf der Autobahn

Unfall auf der Autobahn: Der Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen.

Quelle: Feuerwehr Flechtorf

Glück im Unglück: Der 53-Jährige, der zum Schluss in Klinikum gebracht wurde, kam mit leichten Verletzungen davon. Pech: Die Kommunikation mit dem Unfallopfer gestaltet sich schwierig – der Italiener sprach so gut wie kein deutsch. Die Polizei versuchte es mit einer Übersetzungs-App auf dem Smartphone, während einem Mitglied der Flechtorfer Wehr der zündende Gedanke kam. Die Kameraden riefen einen ehemaligen Kollegen an, der jetzt Dienst bei der Feuerwehr in Schwarzenbek (Schleswig-Holstein) versieht; der spricht italienisch und konnte übersetzen. Etwas erschwerend kam auch hinzu, dass Angehörige des Fahrers an der Unfallstelle auftauchten. „Sie waren verständlicherweise sehr aufgeregt und mussten von uns betreut werden“, sagt Rainer Madsack, Sprecher der Gemeindefeuerwehr Lehre.

Die Feuerwehr leuchtete während des Einsatzes die Unfallstelle aus, sicherte den Bereich ab und schleppte den kaputten Ford von der Überholspur auf den rechten Fahrstreifen, damit eine Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre