Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Feuerwehr-Einsatz: Gas-Auto brannte völlig aus

Lehre Feuerwehr-Einsatz: Gas-Auto brannte völlig aus

Essehof. Zu einem Feuer wurden die Freiwilligen Feuerwehren Flechtorf und Lehre am Samstagabend gegen 18 Uhr alarmiert: Auf dem Rastplatz Essehof an der A2 stand ein Auto in Flammen. Die Rauchsäule war kilometerweit sichtbar.

Voriger Artikel
Drillinge für Jessika Deneke
Nächster Artikel
Jalal Daoud: Vom Flüchtling zum Feuerwehrmann

Einsatz auf dem Rastplatz Essehof: Die Feuerwehr löschte ein Erdgasfahrzeug, das komplett ausbrannte.

Quelle: Feuerwehr Flechtorf

Das Besondere dabei: „Es handelte sich um ein nachträglich umgebautes Erdgasfahrzeug und der Tank war noch halb voll“, erläuterte Ralf Sprang, Ortsbrandmeister in Flechtorf.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle handelten die insgesamt 21 Kameraden aus Lehre und Flechtorf deshalb sofort: Sie bauten mit Hilfe des Tanklöschfahrzeugs aus Flechtorf einen Löschangriff mit Wasser und Schaum auf. Die Ortsfeuerwehr Lehre stellte einen Angrifftrupp mit Atemschutz, um die Flammen zu bekämpfen. Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle und das abgebrannte Auto konnte gefahrlos abgeschleppt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr