Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Festival nach Wolfsburg verlegt
Wolfsburg Velpke/Lehre Festival nach Wolfsburg verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 30.10.2015
Forkupines: Die Band aus Braunschweig ist beim Festival dabei.
Anzeige

Eigentlich sollte das Festival im Juli auf einer Wiese in Klein Sisbeck steigen unter dem Motto „Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt“ – aber dann kam der Sturm dazwischen, die Organisatoren entschieden sich, das Musikfestival abzusagen.

Jetzt soll die Party nachgeholt werden, allerdings sturmsicher im Jugendhaus Ost. „Wir arbeiten ohnehin eng mit dem Ost zusammen, bekommen zum Beispiel auch die Technik von dort, da lag es als Veranstaltungsort nahe“, sagt Stefan Krokowski vom Veranstaltungsteam.

Zwar konnten nicht alle der für das in Sisbeck geplante Bands auch an diesem Ersatztermin. „Aber dafür konnten wir andere Bands dazugewinnen“, freut sich Krokowski. Mit dabei sind Broken Skull (Rockband aus Helmstedt), Running Tapes (Punk Rock), Crystal (Reggae/Ska, Funk und Rock aus Braunschweig), Forkupines (Alternative-Post-Punk-Hardcore-Emo-Pop aus Braunschweig), Yascha (Screamo/Deutsch-Rock aus Gardelegen) und Peter der Wolf (Gitarrenpoesie aus Braunschweig). Außerdem gibt es eine Aftershow-Party, bei der das DJ-Duo „Fräulein Figur & Philip!Dynamite!“ auflegt.

Der Eintritt ist frei, unter dem Motto „Soli-Konzert“ bitten die Organisatoren aber um Spenden. „Durch den Sturm hatten wir doch einige Ausgaben, die wir nicht wieder reinbekommen haben“, erklärt Krokowski. Und: Im nächsten Jahr soll das Konzert wie geplant wieder Open-Air stattfinden.

kau

Beienrode. Jetzt ist auch die Gemeinde Lehre Erstaufnahmestelle. Montagabend kamen 50 Flüchtlinge in Beienrode an. Sie werden die nächsten Wochen in der Turnhalle der Dorfgemeinschaftsanlage leben.

26.10.2015

Beienrode. Diese Nachricht forderte spontanen Einsatz: Am Freitagabend erfuhr die Gemeinde Lehre, dass sie nicht erst im November, sondern schon am Montag 50 unregistrierte Flüchtlinge aufnehmen muss.

25.10.2015

Essenrode. 85 Asylbewerber leben aktuell in der Gemeinde Lehre. 74 weitere werden noch bis Jahresende erwartet. 34 davon sollen in Wohncontainern auf dem Hiller in Essenrode untergebracht werden. Über diese Pläne informierte die Gemeinde am Donnerstagabend in Essenrode, rund 200 interessierte Bürger kamen.

26.10.2015
Anzeige