Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Farbschmierer sorgen für Ärger

Danndorf Farbschmierer sorgen für Ärger

Danndorf. Ein Graffiti-Schmierer treibt in Danndorf sein Unwesen. In der Nacht zu Donnerstag verunstaltete er einen frisch verputzten Neubau, die Seniorenwohnanlage im Margaritenweg und Zäune im Tränkenweg mit den Worten „Amok”, „One Love” und „F. ... WOB”.

Voriger Artikel
Schulausschuss: Diskussion um die neuen Schulbezirke
Nächster Artikel
Offene Ganztagsschule in Lehre: Lehrer stellten die Konzepte vor

Graffiti-Schmierereien: Christian Kluwe entdeckte die Farbe an seinem frisch verputzten Haus, weitere Schriftzüge finden sich unter anderem im Tränkenweg (kl. Foto).

Quelle: Fotos: Schulze

„Gestern bin ich gegen 17 Uhr hier weg, heute morgen um 8 Uhr habe ich die Schweinerei gesehen“, sagt der Bauherr des noch nicht ganz fertigen Hauses im dritten Bauabschnitt des Margaritenweges, Christian Kluwe (28). Das Gemeine: Erst gestern ist das Haus frisch verputzt worden! Im schlimmsten Fall muss das Haus jetzt nochmals verputzt werden. „Überstreichen funktioniert wahrscheinlich nicht, das hat mir die Fachfirma bereits mitgeteilt, denn die hellgrüne Farbe kommt immer wieder durch.“

Kluwe erstattete Anzeige, im Zuge ihrer Ermittlungen erfuhr die Polizei auch von älteren Schmierereien im Klatschmohnweg und Im Winkel, die bisher nicht angezeigt worden waren.

„Das ist alles die gleiche Machart und Farbe“, so der Velpker Polizeihauptkommissar Klaus-Peter Schulz. Die älteren Schmierereien stammen vermutlich aus der Nacht vom 5. auf den 6. September. Da hatte eine Bewohner auf der Grafhorster Straße bereits Verunstaltungen durch Farbe auf seinem Grundstück angezeigt.

  • Zeugen, die etwas beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei Velpke, Tel. 05364/ 947070 , melden.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr