Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Fahrerin im Kleinwagen verletzt
Wolfsburg Velpke/Lehre Fahrerin im Kleinwagen verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 13.03.2018
Schwerer Unfall in Flechtorf: Die Fahrerin eines VW Up wurde verletzt, die Feuerwehr war im Einsatz. Quelle: Feuerwehr Flechtorf
Flechtorf

Die Fahrerin des Up wurde verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch die Freiwillige Feuerwehr Flechtorf war im Einsatz.

Einsatz für die Feuerwehr: Unfall im Kreuzungsbereich. Quelle: Feuerwehr Flechtorf

Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 10.40 Uhr. Der Transporterfahrer (33) aus Hannover wollte mit seinem Fiat in den Schwarzen Kamp einbiegen und missachtete laut Polizei die Vorfahrt der Up-Fahrerin (68) aus Lehre. Die Frau wurde leicht verletzt und vorsorglich in ein Braunschweiger Klinikum gebracht, Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit, Schaden: 15.000 Euro. Weil der Transporterfahrer angab, die Bremsen seines Fahrzeugs hätten versagt, wurde der Wagen zur Untersuchung sicher gestellt.

Neben der Polizei rückten auch der Rettungswagen aus Wendhausen und die Feuerwehr Flechtorf mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften aus. Ihre Aufgabe bestand zunächst aus der Absicherung der Einsatzstelle. „Zudem stellten die Einsatzkräfte den Brandschutz sicher und schalteten die Fahrzeuge stromlos“, berichtete Rainer Madsack vom Presseteam der Gemeindefeuerwehr Lehre. Zudem verhinderten die Kameraden, dass Betriebsstoffe in die Kanalisation gelangten und räumten zum Schluss die Unfallstelle wieder auf.

Von Ulrich Franke

Er ist äußerst kreativ: Jürgen Schirmer aus Lehre malt nicht nur seit Jahren Motive aus seinem Heimatort für einen Kalender, seine Malkünste sind auch bei den Schützenscheiben gefragt.

13.03.2018

Eine zentrale und einheitliche Betriebsführung sämtlicher Kitas in der Samtgemeinde ist das erklärte Ziel der Verwaltung. Dem folgte der Danndorfer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

10.03.2018

Ein schöner Anblick: Die ersten beiden Storchenpaare haben in Meinkot und Wahrstedt wieder ihre angestammten Quartiere bezogen. Schon in den kommenden Tagen dürften nach und nach weitere Tiere zurückkehren.

08.03.2018