Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Erstmals Storchen-Junge aus Saalsdorf
Wolfsburg Velpke/Lehre Erstmals Storchen-Junge aus Saalsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 24.09.2014
Saalsorf: In diesem Jahr hatten die Störche Nachwuchs.
Anzeige

„Die Störche haben etwa 15 Meter von unserem Wintergarten entfernt genistet, wir haben alles hautnah mitbekommen“, schwärmt Eva-Maria Lenz. 2009 fing alles an: Ein Storch versuchte auf einem benachbarten Mast der Land-E zu nisten, doch das Nistmaterial wollte dort nicht so richtig halten.

Familie Lenz beobachtete die Versuche und wurde sofort aktiv: Aus einem elf Meter hohen Pfahl und einem alten Reifen bauten sie einen Nistplatz auf ihrem eigenen Grundstück. „Schon am nächsten Vormittag saß der Storch drauf, acht Tage später hatte er auch ein Weibchen“, so Lenz. Doch zu Nachwuchs kam es nicht mehr.

Im nächsten Jahr kam das Weibchen wieder - doch auf ihren Mann warteten die Saalsdorfer vergebens. „Danach kam es dann nur noch zu kurzen Stippvisiten“, bedauert Lenz. Bis zu diesem Jahr, in dem Familie Lenz das Nest erneuerte, mit richtigem Unterbau und Ästen.

„Vier Tage später war der Storch da, 14 Tage später sein Weibchen“, so Lenz. Pfingsten kamen zwei Junge zur Welt. Erst vor zwei Wochen finden sie an, zu fliegen. „Ich dachte schon, ich müsste im Winter mit den Störchen spazieren gehen, weil sie einfach nicht wegflogen“, so Eva-Maria Lenz schmunzelnd. Doch vor wenigen Tagen war es so weit: Auch der letzte Storch verließ sein Nest.

Eva-Maria Lenz ist ein wenig traurig. „Wir haben unser Leben nach den Störchen gerichtet, morgens ging der erste Blick zum Nest.“ Besonders faszinierend: Wenn die Storchen-Eltern nur drei Meter über ihren Köpfen hinweg zur Futtersuche flogen. Auch die Nachbarn waren begeistert. Jetzt müssen sie sich erstmal an das leere Nest gewöhnen - in der Hoffnung, dass es im nächsten Jahr wieder besetzt ist.

kau

Lehre. Derzeit kursieren verschiedenste Arten von Fusions-Optionen. Auch über die Eingemeindung einiger Ortschaften aus der Gemeinde Lehre nach Wolfsburg und Braunschweig wird diskutiert. Doch das Ziel der Gemeinde selbst ist der Zusammenhalt. Das machte Vize-Gemeindebürgermeister Tobias Breske jetzt noch einmal deutlich.

27.09.2014

Rümmer. Um den Verkehr in der Gemeinde Groß Twülpstedt und entsprechende Maßnahmen ging es Montagabend im Bauausschuss in Rümmer.

23.09.2014

Lehre. Seit Montagabend sind wieder neue bunte Bilder im Rathaus Lehre zu bewundern. Die Künstler diesmal: 32 kleine Mädchen und Jungen aus der Kita Flechtorf.

26.09.2014
Anzeige