Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Erstes Bürgerfrühstück war ein voller Erfolg

Bahrdorf Erstes Bürgerfrühstück war ein voller Erfolg

Bahrdorf. Toller Zusammenhalt bei den Bahrdorfern: Mehr als 60 Dorfbewohner kamen auf Einladung von Bürgermeister Udo Liedtke und Heimatverein zum ersten Bahrdorfer Bürgerfrühstück.

Voriger Artikel
Radfahren verbindet: Aktion führte nach Lehre
Nächster Artikel
Mülleimer fehlen: Ärger um Hundekot-Beutel

Gelungene Premiere: Zum ersten Bürgerfrühstück kamen jetzt zahlreiche Bahrdorfer zum Sportheim.

Quelle: Gero Gerewitz

„Wir wollen das Dorf bewegen und die Gemeinschaft stärken“, sagte Matthias Lerch vom Heimatverein. Weil es seit zwei Jahren kein Schützenfest mehr gibt, kam Heimatvereins-Vorsitzender Eginhard Waurich auf die Idee, ein Frühstück für die Bahrdorfer zu organisieren. Bürgermeister Udo Liedtke war sofort überzeugt: „Wir brauchen wieder mehr Gelegenheiten, um sich in gemütlicher Atmosphäre auszutauschen.“

Der Einladung ins Sportheim waren zahlreiche Bahrdorfer gefolgt, jeder brachte etwas zu Essen mit und dann wurde gemeinsam gefrühstückt. „Eine sehr schöne Idee. Man kommt mit allen zusammen und kann sich austauschen“, sagte Ursula Fricke, die seit 41 Jahren in Bahrdorf lebt.

Torben und Karin Olschewski kamen mit ihrem einjährigen Sohn Karl. Sie sind erst neu ins Dorf gezogen und wurden persönlich vom Bürgermeister eingeladen. „Wir haben uns sehr gefreut! Eine kommunikative Veranstaltung“, waren sich beide einig.

Pfarrerin Sabine Kesting freute sich auch über den Zusammenhalt der Bürger: „Schön, dass alle etwas zusammen machen! So können alte Traditionen neu aufleben“. Initiator Eginhard Waurich war ebenfalls zufrieden. „Das Frühstück wurde toll angenommen - das machen wir auf jeden Fall wieder!“

anh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr