Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Erste Kinderärztin in Rente
Wolfsburg Velpke/Lehre Erste Kinderärztin in Rente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 02.01.2015
Letzter Arbeitstag: Ingrid Roth, die erste Kinderärztin in Lehre, ist nach 22 Jahren und rund 7000 behandelten Patienten in den Ruhestand gegangen.
Anzeige

Am 30. Dezember war nach 40 Berufsjahren der letzte Arbeitstag der dreifachen Mutter und vierfachen Großmutter in der Eitelbrotstraße. Dr. Andrea Schnell wird die Praxis im Januar übernehmen, sodass eine kinderärztliche Versorgung in der Gemeinde Lehre auch weiterhin garantiert ist. „Ich bin froh, dass es Hand in Hand weitergeht“, sagt Ingrid Roth.

Über Umwege kamen die Roths Anfang der 1990er Jahre nach Lehre. Nachdem das Arztehepaar in der DDR einen Ausreiseantrag stellte, verließ die Familie im Oktober 1989 nach fünfjähriger Wartezeit die DDR. Nach einer kurzen Etappe in Baden-Württemberg fanden die Eheleute mit ihren drei Söhnen in der Gemeinde Lehre ein neues Zuhause. „Wir haben uns hier eine neue Heimat aufgebaut“, bilanziert Roth.

Schon mit 24 Jahren war Roth approbierte Ärztin, fünf Jahre später hatte sie die Facharztausbildung für Kinderheilkunde in der Tasche. In Chemnitz und in Wolfsburg arbeitete die im Erzgebirge geborene Frau als Kinderärztin in Krankenhäusern. 1992 erfolgte dann die Niederlassung mit eigener Praxis. „Ich habe meinen Beruf immer geliebt und gern ausgeübt“, resümiert die Ärztin heute.

Künftig freut sich Roth vor allem darauf: „In Ruhe ausschlafen, Sport treiben, Gartenpflege und mehr Zeit für meine Enkelkinder.“

Velpke. Über eine Zuwendung von 800 Euro für die Jugendarbeit freut sich der Velpker Sportverein. Das Geld stammt aus Spenden, die beim Weihnachtsbaumanleuchten der Werbegemeinschaft zusammengekommen waren.

05.01.2015

Lehre. Unbekannte sind vermutlich in der Silvesternacht in ein Haus an der Marktstraße eingedrungen. Nachdem die Täter das Haus in Lehre nach Wertgegenständen durchsucht hatten, versuchten die Diebe ein in unmittelbarer Nähe stehendes Haus in der Straße Zum Börneken aufzubrechen. Hier gaben die Einbrecher ihr Vorhaben aufgrund der ausgelösten Alarmanlage auf.

02.01.2015

WAZ-Interview mit Velpkes Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke.

30.12.2014
Anzeige