Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Einsatz auf der Autobahn

Feuerwehr Flechtorf Einsatz auf der Autobahn

Zu einem Hilfseinsatz rückte die Freiwillige Feuerwehr Flechtorf am Montagabend auf die Autobahn aus.

Voriger Artikel
Wohnhaus in Wahrstedt mit Hakenkreuz-Symbol beschmiert
Nächster Artikel
Sat. 1 dreht bei Kannen-Sammlerin Wilfriede Schirmer

Einsatz auf der Autobahn: Nach einem Unfall sicherte die Feuerwehr Flechtorf die Einsatzstelle. Die Beteiligten kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon.
 

Quelle: Gemeindefeuerwehr Lehre

Flechtorf.  Nach einem Verkehrsunfall sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab – der Unfall ging zum Glück glimpflich aus.

Die Kollision ereignete sich am Montag gegen 18.13 Uhr auf der A 39 zwischen Flechtorf und dem Kreuz Wolfsburg-Königslutter. Im dichten Feierabendverkehr war, womöglich aus Unachtsamkeit, der Fahrer (33) eines VW Up auf den Polo einer 40-Jährigen aufgefahren. Weil zunächst der Verdacht bestand, Beteiligte könnten verletzt worden sein, rückte neben der Autobahnpolizei auch ein Rettungswagen aus. Parallel wurde die Freiwillige Feuerwehr Flechtorf alarmiert, um die Einsatzstelle und den Rettungswagen auf der Autobahn abzusichern. „Dies geschah mit Verkehrsleitkegeln, Blitzleuchten und einem Einsatzfahrzeug“, sagt Rainer Madsack vom Presseteam der Gemeindefeuerwehr Lehre. Im Einsatz waren neun Kräfte sowie der Gemeindebrandmeister aus Lehre.

Laut Joachim Grande, Sprecher der Autobahnpolizei, verlief die Kollision glimpflich. Die Beteiligten kamen offenbar mit dem Schrecken davon, an den beiden Fahrzeugen sei ein Gesamtschaden von lediglich 300 Euro entstanden.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr