Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Einkaufsmarkt in Danndorf: Planung nimmt Form an

Samtgemeinde Velpke Einkaufsmarkt in Danndorf: Planung nimmt Form an

Danndorf. Der Lebensmittel-Discounter Norma möchte in Danndorf einen Einkaufsmarkt bauen. Realisiert werden soll das Vorhaben auf der großen Freifläche am Ortsausgang in Fahrtrichtung Velpke. Eine Baugenehmigung gibt es allerdings noch nicht.

Voriger Artikel
Andreas Busch: „Kämpfe für Erhalt der Gemeinde“
Nächster Artikel
Velpker Schweiz: Natur in den Vordergrund rücken

Die Planungen stehen: Auf der freien Fläche am Ortsausgang von Danndorf soll ein Einkaufsmarkt entstehen.

Quelle: Britta Schulze

Auf dem Papier nimmt der Markt aber bereits konkrete Gestalt an. Auf 1000 Quadratmetern sollen Kunden ein breites Sortiment vorfinden. Hinzu kommen auf etwa 200 Quadratmetern eine Bäckerei mit einem Café inklusive Außenbereich. Einen angedachten Getränkemarkt wird es voraussichtlich nicht geben.

Außer für die Danndorfer selbst soll der neue Markt auch für Pendler attraktiv sein: „Die Anzahl der Fahrzeuge, die hier täglich vorbeikommt, liegt im fünfstelligen Bereich“, sagt Erster Samtgemeinderat Rüdiger Fricke. Um den neuen Markt an die Hauptstraße anzubinden, sollen laut Fricke eine Ampel mit Linksabbiegerspur in Höhe Tränkenweg und zwei Bushaltestellen gebaut werden. Die Kosten für die Samtgemeinde schätzt er auf 150.000 Euro. „Wir möchten vor Ort Nahversorger werden“, sagt Jennifer Gores, die bei Norma den Bereich Expansion leitet. Daher sei es wichtig, dass der Markt fußläufig erreichbar ist. Mit Blick auf den Baustart käme es jetzt „auf die Auflagen für den Markt“ an, so Gores. Die Baukosten gibt sie mit 1050 Euro pro Quadratmeter an.

Rüdiger Fricke hofft, dass der Zweckverband Großraum Braunschweig planungsrechtlich den Weg für den Neubau freimacht und es in der zweiten Hälfte 2017 losgehen kann.

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr