Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Eine Quelle als Ort der Erholung

Danndorf Eine Quelle als Ort der Erholung

Danndorf. Nach etlichen Arbeitseinsätzen ist es jetzt so weit: Am Samstag, 27. August, soll die neu gestaltete Quelle am Danndorfer Waldsportplatz offiziell eingeweiht werden.

Voriger Artikel
Rohrbruch: Viele Haushalte ohne Wasser
Nächster Artikel
Kita wird umgebaut

Ein tolles Team: Eine Arbeitsgruppe der WGD hat im Danndorfer Wald einen Ort der Erholung geschaffen.

Die Idee zu dem neuen Treffpunkt im Wald hatte die Wählergemeinschaft Danndorf (WGD), die daraufhin einen Arbeitskreis gegründet hatte (WAZ berichtete). Dieser wurde gleich aktiv. Den Mittelpunkt der Quelle bildet nun ein alter Steintrog, den Diethelm Müller gespendet hatte. Auch die Arbeiten an der Treppe, die zum Wasser führt, sind beendet und fünf Sitzbänke wurden unter den Buchen aufgestellt. „Verwendet wurden für die Bänke die ehemaligen Eingangsstufen des Danndorfer Kulturzentrums, die Karl Meisehen bei sich im Garten verwahrt hatte und für diesen Zweck spendete“, erläutert Michael Andres von der Arbeitsgruppe. In liebevoller Handarbeit hat der Ortsheimatpfleger Karl Meisehen außerdem den Schriftzug „Waldquelle“ fertiggestellt und zusammen mit Siegfried Hobohm an einer Sandsteinmauer umgesetzt

Besonders aktiv waren außerdem Rainer und Patrick Müller, Hartmut Groß, Carsten Kröning, Olaf Platz, Gerhard, Thorsten und Diana Tölg. Unterstützt wurden sie von Michael Andres, Jürgen Hoffmeister und Thorsten Wesche.

Am Samstag, 27. August, soll die Quelle ab 15 Uhr mit einem Fest offiziell an die Gemeinde übergeben werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel