Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Einbruch: Tresor mit Schubkarre abtransportiert

Velpke Einbruch: Tresor mit Schubkarre abtransportiert

Velpke. Diese Beute war extrem schwer: Unbekannte Diebe haben nach einem Einbruch in ein Wohnhaus im Ahornweg am Dienstagnachmittag nicht nur mehrere Schmuckstücke, sondern auch einen kompletten Wandtresor mitgehen lassen. Zum Abtransport des Safes schnappten sich die Täter eine Schubkarre vom Grundstück.

Voriger Artikel
Viel Spaß mit Modellbahnen
Nächster Artikel
Telefon-Ärger: Drei Wochen ohne Anschluss

Vermutlich zwischen 17 und 17.30 Uhr am Dienstag brachen die Unbekannten ein Fenster des Wohnhauses auf und durchsuchten die Zimmer nach Geld und Wertsachen. Sie nahmen einige Schmuckstücke mit – und brachen einen kleinen Tresor aus einer Wand. „Darin befanden sich lediglich Papiere“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus – über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Dumm gelaufen: Gemeldet wurde der Einbruch erst um 18.15 Uhr, als die Hausbesitzer nach Hause kamen. Dabei hatten Nachbarn zwischen 17 und 17.30 Uhr die Diebe noch beim Abtransport des Tresors mit der Schubkarre beobachtet, sich aber offenbar nichts dabei gedacht. Dabei hätte die Polizei gute Chancen gehabt, die Täter noch auf frischem Fuße zu erwischen.

Die Unbekannten schoben die schwere Karre über einen Feldweg gut einen Kilometer in Richtung der Kläranlage an der L 647 in Richtung Meinkot. „Vermutlich stand hier ein Fluchtfahrzeug“, sagt Claus.

Zeugen sollten sich mit der Polizei unter Telefon 05364-947070 in Verbindung setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr