Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Einbrecher randalieren in zwei Sportheimen
Wolfsburg Velpke/Lehre Einbrecher randalieren in zwei Sportheimen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 30.10.2014
Geringe Beute, hoher Sachschaden: Einbrecher wüteten in der Nacht zu Mittwoch in den Sportheimen des VfL Lehre und des TuS Essenrode (li.). Quelle: Photowerk (mv/2)
Anzeige

Vorspann

Beide Vereine waren schon öfter Einbruchsopfer. „Bei uns war es der vierte Einbruch innerhalb eines Jahres – dabei sieht unser Vereinsheim schon aus wie Fort Knox“, so der Vorsitzende des VfL Lehre, Waldemar Fricke. Hier hatten die Täter zunächst versucht, über die Eingangstür ins Innere zu gelangen – doch die ist inzwischen mit massiven Eisenträgern gesichert, die Fenster mit Gittern versehen. Also wählten die Diebe kurzerhand den Weg durch die schmalen Lichtfenster über der Tür – innen brachen sie mit brachialer Gewalt die Türen zu Büro und Gaststätte auf – der Schaden liegt laut Fricke bei 2500 Euro. „Wir setzen uns jetzt auf jeden Fall mit der Polizei zusammen und schauen, welche Schutzmaßnahmen noch sinnvoll wären“, so Fricke.

Auch im Vereinsheim des TuS Essenrode gingen die Täter nicht zimperlich zur Sache: Sie brachen ein Fenster auf und zerschlugen im Inneren unter anderem eine Sicherheitsscheibe, so gelangten sie auch in den Bereich der Schützen. „Wir haben die meisten Türen im Inneren schon extra offen gelassen – die haben sie bei den letzten beiden Einbrüchen nämlich immer aufgetreten“, so Hado Elbe, Vorsitzender der Schützen. Auch diesmal hatten sie es vor allem auf die Geldkassetten abgesehen – doch die waren fast alle leer. „Wir denken jetzt auch über Gitter vor den Fenstern nach“, so Elbe. Die Beute aus beiden Einbrüchen: Lebensmittel und Bargeld im Gesamtwert von etwa 100 Euro. „Ein Tatzusammenhang zwischen den beiden Einbrüchen ist nicht ausgeschlossen“, so Polizeisprecherin Karin Pirozynski.

Zeugenhinweise an die Polizeistation in Lehre, Tel. 05308/ 406990.

kau

Rümmer. Ob Rümmer an der Hehlinger Straße eine Querungshilfe bekommt und wo diese hingebaut werden soll, darüber konnte der Bauausschuss der Gemeinde jetzt noch keine Empfehlung abgeben.

02.11.2014

Lehre. Bei Einbrüchen in zwei Vereinsheime richteten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch in Lehre einen hohen Schaden von zirka 2700 Euro an. Die Beute der Täter beläuft sich lediglich auf rund 60 Euro Kleingeld und Lebensmittel im Wert von 100 Euro.

30.10.2014

Meinkot. Autofahrer müssen sich noch etwas gedulden. Die Ortsdurchfahrt (L 647) in Meinkot bleibt noch bis Mitte November voll gesperrt, Grund dafür sind umfangreiche Sanierungsarbeiten, die seit Ende September laufen. Eigentlich sollten sie Anfang November abgeschlossen sein (WAZ berichtete).

29.10.2014
Anzeige