Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Drillinge für Jessika Deneke

Klein Brunsrode Drillinge für Jessika Deneke

Klein Brunsrode. Außergewöhnliche Geburt in Klein Brunsrode: Jessika Deneke brachte am 12. April Drillinge zur Welt. Leonie, Collin und Selina haben die junge Familie kräftig anwachsen lassen.

Voriger Artikel
Fusionspläne für Gewerbegebiet
Nächster Artikel
Feuerwehr-Einsatz: Gas-Auto brannte völlig aus

Drillinge in Klein Brunsrode: Jessika Deneke mit den Drillingen Collin, Selina und Leonie sowie der großen Schwester Kiara.

Quelle: Foto: Privat

Zwar verlief die Schwangerschaft nicht ganz ohne Komplikationen und gesundheitlich war der Start vor allem für den jüngsten und kleinsten Drilling Selina nicht einfach. Noch immer müssen ihre Herztöne überwacht werden.

Dennoch läuft bislang alles ziemlich gut: Zum einen Dank der Unterstützung der Großeltern, die im selben Haus leben, und der großen Schwester Kiara (3,5 Jahre alt), die ganz stolz auf „ihre Babys“ ist. Zum anderen aber auch, weil die vierfache Mutter ganz entspannt an die neue Situation herangeht: „Mir bleibt ja nichts anderes übrig, als ein Kind nach dem anderen zu versorgen, aber zum Glück ist gerade die Kleinste ganz geduldig und entspannt.“

Probleme gibt es vor allem in finanzieller Hinsicht, denn die Familie braucht nun alles in dreifacher Ausführung: Egal ob Windeln - Jessika Deneke rechnet mit etwa 120 Stück wöchentlich -, Bett, Wippe oder Kinderwagen. „Außerdem müssen wir uns wohl ein größeres Auto anschaffen“, sagt die Mutter. Als nächstes steht unter anderem auch die Anschaffung von Hochstühlen an, „eben alles, was man ab dem Breikost-Alter braucht“, sagt die Mehrlings-Mutter. Wer hier etwas abzugeben hat, kann sich bei ihr per Mail an jessika.deneke@gmx.de melden. Auch über Kontakt zu anderen Drillingsmüttern würde sie sich freuen - auch wenn es davon nicht viele in der Region gibt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr