Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Drei tatverdächtige Einbrecher festgenommen

Velpke Drei tatverdächtige Einbrecher festgenommen

Velpke. Drei mutmaßliche Einbrecher hat die Polizei am Dienstag am Velpker Windmühlenberg festgenommen. Die Männer sollen in den letzten zwei Wochen viermal in der Samtgemeinde Velpke zugeschlagen haben.

Voriger Artikel
Mühlenweg: Anlieger kämpfen um abgesenkte Einfahrten
Nächster Artikel
Mehr Flächen für Windenergie?

Der Windmühlenberg in Velpke: Hier fasste die Polizei drei Einbrecher.

Quelle: Photowerk (bb/Archiv)

Die Polizisten waren gegen 9.45 Uhr am Windmühlenberg auf einen Fußgänger (20) aufmerksam geworden. Bei der Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass der Mann bereits wegen Eigentumsdelikten bekannt war. Außerdem hatte er Aufbruchswerkzeug und ein Walkie-Talkie dabei.

Sofort nahmen mehrere Einsatzfahrzeuge aus Helmstedt und Wolfsburg die Fahndung auf – mit Erfolg: Um 11.15 Uhr konnten sie ebenfalls am Windmühlenberg einen 33-Jährigen festnehmen, um 11.30 Uhr ging den Beamten ein 23-Jähriger im Jungfernstieg ins Netz.

Die Wohnungen von zwei der Verdächtigen im Landkreis Börde (Sachsen-Anhalt) wurden durchsucht. Der 23-Jährige stammt aus Litauen und ist ohne festen Wohnsitz.

Dem Trio wirft die Polizei bislang vier Taten vor: Zwei Wohnhauseinbrüche am 19. November in Velpke, jeweils einen am 26. November in Groß Sisbeck und am 28. November in Groß Twülpstedt. „Spuren an diesen Tatorten hatten die Ermittler zu den Beschuldigten geführt“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Die Beschuldigten  äußerten sich nicht zu den Vorwürfen. Zurzeit prüfen die Beamten, ob die Beschuldigten für weitere Taten in Frage kommen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf die Datenbank „Securius“ hin. Dort haben Einbruchsopfer die Möglichkeit, unter sichergestellten Wertgegenständen ihr Eigentum wiederzufinden.

Zu erreichen ist die Plattform unter: www.securius.eu.com

ots

Text wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände