Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Chöre singen in der St.-Andreas-Kirche

Velpke Drei Chöre singen in der St.-Andreas-Kirche

Zum traditionellen Chöresingen trafen sich die Velpker Chöre am Vorabend des vierten Advent in der St.- Andreas-Kirche. Der Frauensingkreis (Leitung: Anke Seydell), der Kirchenchor der katholischen St.-Marien-Gemeinde (Christof Bubilo) und der Kirchenchor der St.-Andreas-Gemeinde (Heidi Schmitt) präsentierten weihnachtliche Lieder in der vollbesetzten Kirche.

Voriger Artikel
Orkan ließ Einsatzzahlen hochschnellen
Nächster Artikel
Modelleisenbahn-Börse lockt 450 Besucher an

Chöresingen: Beim Konzert in der Velpker St.-Andreas-Kirche traten drei örtliche Ensembles auf.

Quelle: Sebastian Bisch

Velpke. Pastorin Tanja Klettke wünschte sich, dass Freude und Frohsinn stärker beachtet werden: „Gott ist nicht gekommen, damit wir Perfektion lernen und erleben. Vielmehr ist die Liebe das Thema“. Ein Thema, das in der Hektik der Vorweihnachtszeit und der Organisation des Weihnachtsfestes auch die Familie betrifft. Dieser Akzent spielte bei den Lesungen und dem gemeinsamen Gesang zum Auftakt und Abschluss eine Rolle. Das Repertoire der Chöre reichte von „Der Stern“ und „Tochter Zion“ bis hin zum „Ave-Glöcklein“ Franz Xaver Engelhards.

Seit gut 20 Jahren gibt es das Chöresingen in Velpke. In diesem Jahr kamen 250 Zuhörer in St.-Andreas-Kirche. Das Chöresingen bildete am Samstagabend den Abschluss der Aktion Lebendiger Adventskalender. Ilona Groenke freute sich über den Ausklang vor dem Gemeindehaus: „Es ist prima gelaufen. Zu so einem Abend passt der Verzehr von Glühwein, Kinderpunsch und Stollen unter dem Sternenhimmel“. „Ein wirklich schöner Abend mit schönen Liedern und toller Atmosphäre“, fand auch Besucherin Marianne Herrmann.

oo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr