Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Doppelter Einsatz in gleich zwei Feuerwehren

Wolfsburg-Flechtorf Doppelter Einsatz in gleich zwei Feuerwehren

Flechtorf. Seit seinem zehnten Lebensjahr mischt Markus Kirchhübel in Feuerwehren mit. Das ist bis heute so geblieben - zweifach. In seinem Wohnort Rötgesbüttel ist Kirchhübel Oberlöschmeister. Während der Arbeit ist er zudem für die Feuerwehr Flechtorf im Einsatz.

Voriger Artikel
Lapaubrücke nach Unfall gesperrt
Nächster Artikel
Einkaufen in Lehre: Bürger sammeln Ideen

Doppelter Einsatz: Markus Kirchhübel (r., mit Flechtorfs Ortsbrandmeister Ralf Sprang) ist sowohl in der Flechtorfer als auch in der Rötgesbütteler Ortsfeuerwehr aktiv.

Markus Kirchhübel ist Facility Manager bei der Firma Delphi in Flechtorf. Tagsüber fährt er daher mit zu Einsätzen der Flechtorfer Ortswehr raus. Nach Feierabend steht er seiner Heimatwehr in Rötgesbüttel (Landkreis Gifhorn) zur Verfügung.

Kirchhübel weiß um die Nachwuchsprobleme, die gerade Ortswehren auf dem Land haben. „Viele Menschen pendeln heute zur Arbeit und bleiben nicht im Ort. Das kann eine Freiwillige Feuerwehr schon an ihre Belastungsgrenze bringen.“ Ralf Sprang, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Flechtorf, betont, dass es ihm und seinem Team eine große Hilfe sei, tagsüber auf zusätzliche Leute wie Kirchhübel zählen zu können.

Gleich zwei Feuerwehrpieper sind tägliche Begleiter von Kirchhübel. Wenn der Melder der Feuerwehr Flechtorf tönt, springt der 41-Jährige an seinem Arbeitsplatz auf und fährt zum örtlichen Feuerwehrgerätehaus. Der Arbeitgeber stellt ihn für diese Einsätze von frei.

Auswärtige Feuerwehrleute, die in der Gemeinde Lehre arbeiten, können sich im Rathaus Lehre unter Tel. 05308/69935 bei Tobias Breske melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr