Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Die ersten Masten stehen schon

Velpke Die ersten Masten stehen schon

Velpke. Der Ausbau des schnellen Internets in mehreren Orten der Samtgemeinde Velpke befindet sich auf der Zielgeraden. Der Startschuss soll im November erfolgen.

Voriger Artikel
Wendhausen: Randale an der Windmühle
Nächster Artikel
„Drehscheibe Deutschland“: TV-Team drehte in Lehre

Schnelles Internet für sieben Orte: Die ersten Funkmasten stehen bereits.

Das teilte die Wobcom gestern mit.

Aktuell errichtet der Wolfsburger Telefonanbieter sieben Masten in Bahrdorf, Papenrode, Groß und Klein Sis­beck, Volkmarsdorf, Rümmer und Rickensdorf, die Fundamente sind bereits vorbereitet. Jetzt sind auch alle Genehmigungsverfahren abgeschlossen, so dass es mit dem geförderten Ausbau des schnellen Internetzugangs ADSL (und in weiten Teilen VDSL mit höchsten Bandbreiten bis zu 35 oder bis zu 50 Megabit pro Sekunde) auf die Zielgerade gehen kann.

Nach der Fertigstellung sollen die Masten die Richtfunkanlagen tragen, die über das schnelle Glasfasernetz der Wobcom die jeweiligen Orte versorgen. „Die Masten sind 12, 18 oder sogar 24 Meter hoch. Wir funken weit über die Dörfer hinweg und nur zu unseren Technikstandorten“, erklärt Wobcom-Bauleiter Sven Bublitz. „ADSL und VDSL bringen wir dann zum Kunden über die vorhandenen Kabel des Telefonanschlusses. Die Umstellung ist ganz einfach.“

Die Wobcom kann ihre Dienste ab November dann 1500 Haus­halten in den Ortschaften der Samtgemeinde anbieten. Infos unter Tel.  0800/96274663 oder per E-Mail an info@wobcom.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr