Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Die Ermittlungen der Polizei dauern an
Wolfsburg Velpke/Lehre Die Ermittlungen der Polizei dauern an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 18.03.2018
Blinde Zerstörungswut: Nach der Randalenacht in Lehre ermittelt die Polizei in 35 Fällen wegen Sachbeschädigung. Quelle: Archiv
Anzeige
Lehre

„Es sind bislang zahlreiche Hinweise eingegangen“, sagt Wolfsburgs Polizeisprecher Thomas Figge. Zwischenzeitlich liegen 35 Anzeigen vor. Der oder die Täter hatten bei zahlreichen abgestellten Autos die Reifen zerstochen und vielfach den Lack zerkratzt. Hinzu kommen zwei aufgebrochene Autos und der versuchte Einbruch in ein Friseurgeschäft an der Berliner Straße. Bei einem Cabrio war sogar das Dach aufgeschlitzt worden.

Polizei setzt auch weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung

Die Tatorte lagen überwiegend in den Straßen Steinkamp, Birkenfeldstraße, Am Löbner, Braunschweiger Straße, Eitelbrotstraße, Im Klappenfelde und an der Berliner Straße. „Eine derartige Häufung solcher Taten ist ungewöhnlich“, sagt Thomas Figge. Drei Wochen nach den offenbar von blinder Zerstörungswut getragenen Vorfällen laufen die Ermittlungen der Polizei weiterhin auf Hochtouren. „Nach wie vor sind Hinweise aus der Bevölkerung willkommen“, bekräftigt der Polizeisprecher und kündigt an, dass die Polizei auch weiterhin mit offenen Augen in Lehre unterwegs sein wird.

Laut Thomas Figge besteht kein Zusammenhang zwischen der Randalenacht in Lehre und den Kleber-Attacken auf Autos in Wolfsburg. Zum einen lägen die Örtlichkeiten deutlich voneinander entfernt, zum anderen hätte es an den demolierten Fahrzeugen in Lehre keine Beschädigungen mit Klebstoff gegeben.

Wie berichtet, hat ein Unbekannter seit vergangenen April mehr als 230 Autos mit Klebstoff im Wolfsburger Stadtgebiet beschädigt, der entstandene Schaden liegt bei über 460.000 Euro.

Von Jörn Graue

Velpke/Lehre Polizei hofft auf Hinweise - Einbrüche in Lehre und Wendhausen

Gleich zwei vollendete und zwei versuchte Wohnungseinbrüche ereigneten sich zwischen Dienstagabend 20.00 Uhr und Mittwochabend 19.15 Uhr in Lehre und Wendhausen.

15.03.2018

Der Verein Tierschutz Lehre macht sich nach wie vor für die Einführung einer Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von freilebenden Katzen stark. Der Gemeinderat wird sich in seiner Sitzung am Donnerstag um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Groß Brunsrode mit einem entsprechenden Antrag befassen.

14.03.2018
Velpke/Lehre Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß - Schwerer Verkehrsunfall bei Velpke

Aus bislang ungeklärter Ursache stießen am Mittwochmorgen um 9.45 Uhr auf der B 188 zwischen Danndorf und Velpke auf schnurgerader Strecke zwei Autos frontal zusammen. Dabei erlitten zwei Menschen schwere und ein weiterer leichte Verletzungen. Die beiden Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert.

15.03.2018
Anzeige