Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Der erste Advent: Weihnachtliche Aktionen überall

Velpke Der erste Advent: Weihnachtliche Aktionen überall

Velpke. Der erste Advent wird in der Samtgemeinde Velpke groß gefeiert. So öffnen mehrere Weihnachtsmärkte ihre Pforten.

Voriger Artikel
Holzbank-Theater überrascht die Grundschüler
Nächster Artikel
"Operation 100": TSV sucht Jubiläums-Logo

Der erste Advent in Velpke: An der St.-Andreas-Kirche gibt es einen Markt, in Danndorf hängen die Kita-Kinder selbstgebastelten Schmuck an den Adventskranz (kl. Foto).

Quelle: Foto: Schulze/Photowerk (bas)

In Velpke laden die Gemeinde, die evangelische Kirche und der Heimatverein am Sonntag an die St.-Andreas-Kirche ein. Nach dem Familiengottesdienst um 10.30 Uhr öffnen die Stände, um 17 Uhr nach dem Konzert von All‘Cantara schließen sie. Viele Vereine beteiligen sich. „Wir wollen die Bürger zusammenbringen“, sagt Gemeindedirektor Hans Werner Schlichting. Um 14 Uhr ist ein Puppenspiel zu sehen. In der katholischen Kirche findet morgen von 15 bis 18 Uhr ein Adventsbasar statt. Heute wird um 18 Uhr der Baum der Werbegemeinschaft erleuchtet. An der Büstedter Brücke wird morgen um 17 Uhr der Tannenbaum erleuchtet. Nach dem offiziellen Teil mit Ansprachen der Bürgermeister aus Velpke und Oebisfelde und Musik der Feuerwehrkapelle Grafhorst geht es zum Weihnachtsmarkt in Wahrstedt (an der Kirche).

Die Danndorfer sind auf das morgige Adventskranzaufhängen (14 Uhr, Maibauminsel) gut vorbereitet: Die Kita-Kinder haben Engel gebastelt. Joane Schild (5) und Cheyenne Schmidt (5) freuen sich, dass sie morgen ihren Schmuck an den Kranz hängen dürfen. Im Anschluss findet ein Weihnachtsmarkt auf dem Tinkerpferdehof Müller statt, wo auch der Weihnachtsmann auf die fleißigen Kinder wartet.

In Bahrdorf lädt der Schützenverein morgen ab 15 Uhr zum Weihnachtsmarkt ein - mit mehreren Stände, Posaunenmusik und Märchenstunde. Der Weihnachtsmann kommt gegen 16 Uhr.

 kau/iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel