Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Der Samtgemeindebürgermeister geht:„Arbeitstier, Kümmerer, Freund“
Wolfsburg Velpke/Lehre Der Samtgemeindebürgermeister geht:„Arbeitstier, Kümmerer, Freund“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 19.08.2014
Herzlicher Handschlag: Hans Werner Schlichting (re.) wird Erster Kreisrat in Helmstedt, Erster Samtgemeinderat Rüdiger Fricke übernimmt zunächst die Geschäfte. Bei der Verabschiedung gab‘s viel Lob für Schlichting. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

„Wir verabschieden ihn mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagte 1. stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Thorsten Fricke. Er und weitere Redner verwiesen auf viele Vorhaben, die Schlichting „sehr gut umgesetzt“ habe. Nicht zufällig fiel das Wort „Arbeitstier“.

Klaus Wenzel (Gemeindebürgermeister Grafhorst) nannte Schlichting einen „Kümmerer“, der aus der Verwaltung einen modernen Dienstleister gemacht habe. Wenzel betonte: „Er kümmert sich (...) an sieben Tagen in der Woche.“ Dabei habe Schlichtings Ehefrau Christine ihrem Mann oft viel durchgehen lassen müssen.

Schlichting selbst sagte zu seinem Wechsel nach Helmstedt: „Das war nicht der Plan, ich bin hier zufrieden.“ Erst dieses Jahr hatte der 59-Jährige die Wahl zum Samtgemeindebürgermeister erneut gewonnen (siehe WAZ-Info). Doch die Aufgabe im Landkreis reize ihn - auch mit Blick auf eine eventuelle Fusion mit Wolfsburg. Schlichting: „Wir hier in Velpke stehen in den Startlöchern in Richtung Wolfsburg!“

Als Vertreter des Landkreises verabschiedete Rolf-Dieter Backhauß gestern seinen „Freund“. Heute sehen sich die beiden wieder: Um 9 Uhr heißt Backhauß Hans Werner Schlichting als Ersten Kreisrat in Helmstedt willkommen.

kn

Groß Sisbeck. Den Schlusspunkt des Schützenfestes in Groß Sisbeck bildeten am Montag das Kinderfest und die Proklamation des Kinderkönigs. Titelträger sind Marvin Mühle und Louisa Bronzlik.

22.08.2014

Wendhausen. Diese Raserei kommt einen Wolfsburger teuer zu stehen. In der Nacht zu heute hatte der 29-Jährige zwischen Lehre und Wendhausen das Überholverbot ignoriert und war an gleich zwei Autos vorbeigerauscht. Sein Pech: Einer der Wagen war eine Zivilstreife der Polizei.

19.08.2014

Meinkot. Autofahrer aufgepasst: Ab sofort ist die Landesstraße 647 in Meinkot komplett gesperrt. Das Land saniert die Ortsdurchfahrt - und das wahrscheinlich bis Anfang November.

18.08.2014
Anzeige