Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Der Posaunenchor besteht schon seit 50 Jahren

Lehre Der Posaunenchor besteht schon seit 50 Jahren

Lehre. Der Posaunenchor der Kirchengemeinde Lehre besteht in diesem Jahr seit einem halben Jahrhundert. Gefeiert werden soll das Jubiläum am 22.September in Form eines Festgottesdienstes um 14.30 Uhr mit anschließendem Empfang.

Voriger Artikel
Flechtorfer Flötenorchester probt für sein Jahreskonzert
Nächster Artikel
Samtgemeindelauf durch Velpke

Der Posaunenchor der Kirchengemeinde Lehre beim Kurrendeblasen im letzten Jahr. Bis auf die Besetzung hat sich kaum etwas in 50 Jahren geändert.

Quelle: Sebastian Bisch (Archiv)

Die Idee zu dem Posaunenchor kam bereits 1961 auf einem Gartenfest für Konfirmanden auf. Willi Roland, der den Chor später ins Leben rief, hatte das Fest gemeinsam mit einigen anderen Blasmusikern bereichert. Zwei Jahre später war es dann so weit: 22 Personen zeigten Interesse an dem neuen Posaunenchor, doch nur zwölf Musiker hielten durch und lernten, das Blechblasinstrument zu beherrschen. Im Weihnachtsgottesdienst 1963 blies der Chor dann zum ersten Mal in der Öffentlichkeit.

Von nun an folgten unzählige Auftritte an den kirchlichen Feiertagen, aber auch bei Gottesdiensten und Volksfesten, beim Kurrendeblasen, am Ehrendenkmal und vielen weiteren Veranstaltungen. „So ist es bis heute geblieben“, so Johann-Henning Achilles, einer der letzten Leiter des Chors.

Sogar anfängliche Schwierigkeiten, die durch den schnellen Wechsel der Leitung bedingt waren, überstand der Chor. Denn der erste Leiter Willi Roland musste schon 1967 die Leitung wieder abgeben und der zweite Chorleiter, ein Lehrer, wurde schon 1969 an eine andere Schule versetzt. 1972 übernahm Johann-Henning Achilles den Chor - und leitete ihn 31 Jahre lang. Ihm folgte 2003 Torsten Friedrich und seit 2007 ist Clemens Grunert Chorleiter. Dieser hatte seine ersten Posaunentöne in einem Anfängerkursus von Achilles hervorgebracht.

„So schließt sich für heute der Kreis und wir hoffen, dass der Bläsergemeinschaft nun der Leiter für längere Zeit erhalten bleibt“, so Achilles. Und: „Für den Bestand dieser fest zusammenhaltenden Gruppe über die letzten 50 Jahre sind wir sehr dankbar und peilen nun die nächsten Jahrzehnte an.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang