Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Deckenlampe brannte: Großeinsatz im Kindergarten

Lehre Deckenlampe brannte: Großeinsatz im Kindergarten

Starke Rauchentwicklung gestern Morgen in der Kindertagesstätte Lehre: Aus bislang ungeklärter Ursache war in dem Raum der Roten Gruppe ein Teil der Deckenbeleuchtung in Brand geraten. Die 85 Kinder und ihre Erzieherinnen konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen, die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.

Voriger Artikel
Mangel an Krippenplätzen
Nächster Artikel
Unbekannte versuchte 30.000 Euro zu ergaunern

Kindergarten Lehre an der Eitelbrotstraße: Eine brennende Deckenlampe sorgte am Donnerstagmorgen für einen Großeinsatz der Feuerwehren. Kinder und Erzieherinnen blieben unverletzt.

Quelle: Jörn Graue

Lehre. „Als ich den Geruch bemerkt habe, habe ich sofort gesagt: alle raus und daraufhin die Feuerwehr alarmiert“, berichtete Kindergartenleiterin Sabine Behne. Zuflucht fanden die 85 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren im nahegelegenen Domizil der Feuerwehr Lehre, wo die Betreuung zunächst weiterlief. „Wir haben die Eltern informiert und diese gebeten, ihre Kinder abzuholen“, sagte Sabine Behne.

„Als wir eintrafen, hat es stark aus dem Gebäude gequalmt und gestunken“, berichtete Feuerwehreinsatzleiter Frank Schmidt. Unter schwerem Atemschutz nahmen zwei Trupps zunächst die Verkleidung der Lampe ab und löschten kleinere Glutnester mit einer Kübelspritze. „Anschließend haben wir das Gebäude mit einem Hochdrucklüfter von Rauch befreit“, so Schmidt. Vor Ort waren insgesamt 50 Kräfte aus den Wehren Lehre, Flechtorf, Wendhausen, Essenrode und Groß Brunsrode sowie zwei Rettungswagen.

„Am Telefon wurde der Eindruck vermittelt, dass ich nicht beunruhigt sein muss“, sagte Mutter Lena  Stark, die ihre Kinder Nora und Aljoscha abholte. „Für mich ist entscheidend, dass niemand verletzt wurde“, so Gemeindebürgermeister Andreas Busch.

Am Nachmittag kam es in dem Gruppenraum erneut zu einer Rauchentwicklung. Darauf hin entschied Busch in Absprache mit der Feuerwehr, dass der Kindergarten am heutigen Freitag geschlossen bleibt. In der Grundschule Lehre gibt es eine Notbetreuung. Insbesondere berufstätige Eltern können ihren Nachwuchs wie gewohnt zum Kindergarten bringen.

von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr