Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Das Schützenfest erfindet sich neu

Velpke-Meinkot Das Schützenfest erfindet sich neu

Meinkot . Das Schützenfest in Meinkot soll wieder ein richtiger Publikumsmagnet werden. Mit möglichen Maßnahmen hatten sich die Mitglieder während einer außerordentlichen Versammlung auseinandergesetzt. Die ersten Änderungen greifen bereits in diesem Jahr.

Voriger Artikel
Die Krippe wird am 14. August eröffnet
Nächster Artikel
Feuer in Meinkot: Waldbrand drohte

Schützenfest in Meinkot: Der Vorstand um Jürgen Kutsche (r.) will nach und nach einige Änderungen durchsetzen.

Quelle: Gero Gerewitz

So sollen die jugendlichen Würdenträger beim Schützenfest in diesem Jahr (23. bis 25. August) bereits zum Abschluss des Kinderfestes am Samstagnachmittag proklamiert und nah Hause begleitet werden. Außerdem können am Schützenfest-Pokalschießen jetzt auch Nicht-Mitglieder teilnehmen (Text links). „Darüber hinaus gab Ortsbrandmeister Werner Nentwig die Zusage, dass sich die Freiwillige Feuerwehr Meinkot mit einer Attraktion aktiv an der Gestaltung des Kinderfestes beteiligen wird“, so Wilhelm Zinsmeister, Sprecher der Schützen, auf Nachfrage. Außerdem sollen die Jugendlichen nach ihren Wünschen befragt werden.

Hintergrund: Das Interesse an der Traditions-Veranstaltung hatte in den letzten Jahren deutlich nachgelassen, in der Bevölkerung ebenso wie bei einigen Mitgliedern. Die Organisatoren überlegen deshalb, ob man auf lange Sicht das gemeinsame Essen von Freitagabend nicht besser auf Sonntagvormittag verlegen könnte. Ein weiterer Vorschlag sah vor, das Schützenfest von Ende August auf Anfang September zu verschieben.

Weitere Ideen: Auch das Schweinepreisschießen zwischen Weihnachten und Neujahr könnte einen neuen Termin bekommen, eine elektronischen Schießanlage angeschafft oder gemeinsam mit anderen Vereinen ein Flohmarkt organisiert werden.

kau

Wettstreit für alle

Meinkot . Erstmalig lädt der Schützenverein Meinkot zum Pokalschießen des Schützenfestes auch Nichtmitglieder ein. Damit sollen die Bewohner zum Mitfeiern, aber auch zum sportlichen Wettkampf vor den Scheiben angeregt werden. Lediglich das Königsschießen, also das Ermitteln der Majestäten, ist ausschließlich für Mitglieder.

Noch bis Montag, 12. August, besteht die Möglichkeit zur Teilnahme: jeweils montags und freitags ab 18.30 Uhr im Meinkoter Schützenheim. Der Sieger wird mit Kleinkaliber-Gewehren (50 Meter aufgelegt) ermittelt. Es werden zweimal fünf Schuss abgegeben; die höchste Ringzahl gewinnt. Der beste Teiler entscheidet, wer den Pokal der Öffentlichen Versicherung erhält. Dieser Wettkampf wird mit dem Luftgewehr (zehn Meter sitzend aufgelegt) ausgetragen.

Parallel findet das Königsschießen der Schützen statt. Hier sind drei Schuss (KK, 50 Meter sitzend aufgelegt) abzugeben, die zusammen gewertet werden. Die Schützenjugend ermittelt ihre besten Schützen jeweils dienstags zwischen 17 und 18 Uhr (ab 9. August auch wieder freitags).

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr