Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Danndorf: Haushaltsdefizit von 417.000 Euro

Gemeinderat tagte Danndorf: Haushaltsdefizit von 417.000 Euro

Karl Meisehen und Detlef Schröter sind jetzt Ehrenmitglieder im Danndorfer Gemeinderat. Beide gehörten dem Gremium zuvor jeweils 35 und 25 Jahre an.

Voriger Artikel
Fahranfänger unter Drogeneinfluss am Steuer
Nächster Artikel
Schützenball in Rickensdorf: Party bis zum frühen Morgen

Gemeinderat Danndorf: Karl Meisehen (2 v. l.) und Detlef Schröter (vorne rechts) sind jetzt Ehrenmitglieder in dem Gremium.

Danndorf. Daneben beschloss der Rat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig, die Straßenbeleuchtung auf LED umzurüsten und die verkehrstechnischen Voraussetzungen für den neuen Einkaufsmarkt am Ortsausgang in Richtung Velpke zu schaffen.

„Das langjährige Engagement verdient viel Respekt“, sagte Bürgermeister Diethelm Müller (WGD) mit Blick auf das Wirken von Karl Meisehen und Detlef Schröter. Zuvor hatten die WGD-Fraktion für Meisehen und die SPD-Fraktion für Schröter die Ehrenmitgliedschaften beantragt.

Die Mitglieder beschlossen einstimmig den Haushaltsplanentwurf 2017, der ein Defizit von 417.000 Euro aufweist. „Das ist eine Verschlechterung um 126.000 Euro gegenüber dem Vorjahr“, sagte Gemeindedirektor Henning Glaser: Wesentlich für die höheren Ausgaben sei die bauliche Erweiterung der Kita „Pusteblume“ im vergangenen Jahr. Mit Blick auf die Kinderbetreuung sieht Glaser „eine dauerhafte Unterfinanzierung von Bund und Land“.

Ebenfalls geschlossen votierte der Rat für eine neue Ampel und einen neuen Gehweg (voraussichtliche Kosten 150.000 Euro) am geplanten Einkaufsmarkt, der am Ortsausgang in Richtung Velpke entstehen soll. Für 160.000 Euro soll die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt werden. Glaser zufolge lassen sich so mittelfristig erhebliche Stromkosten einsparen.

Künftig werden sich vier neue Arbeitskreise, die mit jeweils zwei Mitgliedern aus jeder Ratsfraktion besetzt sind, den Themen Spielplätze, Jugendraum , Straßeninfrastrukturplanung und Schulweg-/Verkehrssicherung annehmen. Aus Sicht von Initiator Thorsten Tölg (WGD) ein geeignetes Mittel, um „die jeweilige Sache in den Vordergrund zu rücken“.

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr