Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Danndorf: Ferien enden mit Erkundung der Fischteiche

Danndorf Danndorf: Ferien enden mit Erkundung der Fischteiche

Danndorf. Der Ferienspaß in Danndorf endete jetzt mit einer kurzfristigen Aktion der SPD. An den Fischteichen lernten die Kinder etwas über Fließgewässer - und fanden viele spannende Tiere.

Voriger Artikel
Uwe Strümpel informierte sich über Velpke
Nächster Artikel
Bürgermeisterwahl in Velpke: Es gibt nur einen Kandidaten

Ferien in Danndorf: Mit der SPD erkundeten die Kinder die Fischteiche, mit dem DRK lernten sie, Verbände anzulegen (kl. Foto).

Quelle: Foto: Schulze

Diplom-Biologin Katrin Wolf vom Otterzentrum Hankensbüttel war mit dem so genannten Allermobil, das zur Umweltbildung dient, auf Anfrage der SPD nach Danndorf gekommen. Nachdem die Kinder eine kleine Flusslandschaft selbst gebaut hatten, ging es ans Keschern. Die tollsten Funde waren ein lebender Teichmolch und ein toter Aal. „Außerdem haben wir drei lebende Flusskrebse gefangen“, so Julien Neu (10) und Janik Fricke (11). Auch Muscheln, Libellen und Kleinstlebewesen fingen die Kinder. Letztere konnten sie unter dem Mikroskop genauer betrachten. „Das Keschern hat am meisten Spaß gemacht“, fand Lilly Schlaberg (9).

Zuvor hatten mehrere Vereine und Organisationen für Ferienspaß gesorgt. So zum Beispiel das DRK: Die Jugendrotkreuz-Gruppenleiterinnen Liza-Melina Ockert und Carina Berheide hatten eine „Löwenjagd“ und ein „Pferderennen“ organisiert. Im Anschluss nahmen die Kids auf dem Hof am Kulturzentrum an verschiedenen Aktionen zu den Themen erste Hilfe, Sport und Spiel und Basteln teil. Alles stand unter dem Motto „Klimahelfer, ändere was, bevor das Klima es tut“. Als Highlight war der DRK-Rettungswagen vor Ort. Am Ende gingen die Kinder mit einem perfekt angelegten Verband nach Hause.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang