Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Danndorf: Auffangteich wird ausgebessert

Danndorf Danndorf: Auffangteich wird ausgebessert

Der Auffangteich für Drainage am Danndorfer Feuerwehr-Gerätehaus war mit den Jahren verschlammt, die Böschung wurde bröckelig. Das wird jetzt geändert: Seit einigen Tagen ist der Aller-Ohre-Verband mit der Ausbesserung des Teichs beschäftigt.

Voriger Artikel
Fünf Zimmermänner auf der Walz
Nächster Artikel
Hunderte Einwohner begrüßen Zimmermann

Bauarbeiten am Auffangteich in Danndorf: Der Teich ist im Laufe der Zeit immer mehr verschlammt, deshalb wird eine neue Folie verlegt und die Böschung verstärkt.

Quelle: Roland Hermstein

Die Aufgabe des Teichs am Gerätehaus ist es, Regenwasser aus der näheren Umgebung aufzufangen, so dass nicht alles auf einmal in den Dorfgraben fließt. Vor seiner jetzigen Funktion diente er der Feuerwehr als Becken für Löschwasser. Der Aller-Ohre-Verband legt derzeit eine neue Folie im Teich, setzt Wasserbausteine am Rand und verstärkt zudem die Böschung. Ungefähr zwei Wochen soll die Baumaßnahme dauern und 38.000 Euro kosten.

Wie alt der Teich ist, ließe sich nicht genau sagen, so Bürgermeister Diethelm Müller. „Auf einer Karte von 1840 taucht er jedenfalls schon auf, er dürfte mindestens 200 Jahre alt sein“, vermutet er. Eines ist aber sicher: Der letzte Ausbau ist bereits rund 40 Jahre her, deshalb machten sich Alterserscheinungen bemerkbar. „Der Teich ist mit der Zeit völlig verschlammt“, sagt Karl Meisehen von der Wählergemeinschaft Danndorf (WGD). Das komme vor allem durch den Ton- und Lehmboden in der Gegend, wie Müller erklärt. Außerdem bröckelte die Böschungen immer weiter ab, der Teich fraß sich regelrecht immer weiter in Richtung Gerätehaus. „Da sahen wir dringenden Handlungsbedarf“, so der Bürgermeister.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände