Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Containerbau als Wohnraum für Flüchtlinge
Wolfsburg Velpke/Lehre Containerbau als Wohnraum für Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 12.04.2015
Info-Abend: Im Pfarrgarten der Velpker St.-Marien-Kirche sollen Container für Flüchtlinge stehen. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Laut aktuellem Stand muss die Samtgmeinde Velpke 109 Flüchtlinge unterbringen. 70 sind in Privatwohnungen untergekommen. Für weitere 39 fehlt jedoch Platz. „Wir haben keine andere Möglichkeit mehr, es fehlt Privatwohnraum“, erklärte Uwe Wehke vom Ordnungsamt Velpke.

Deswegen bat die Gemeinde die Kirche um Hilfe. „Es ist unsere Verpflichtung den Menschen gegenüber, wenn nichts anderes mehr geht“, sagte Stefan Schmidt vom Kirchenvorstand. Die Kirchgemeinde stellt Platz im Pfarrgarten zur Verfügung. Die Wohncontainer sollen dort auf drei Jahre begrenzt stehen, dann würden Neuverhandlungen folgen. Der Container ist zweigeschossig und bietet insgesamt 24 Flüchtlingen Platz. Für die 15, die dann noch übrig bleiben, wird weiter gesucht.

Anfänglich stieß der Vorschlag auf Gegenwind der Bürger - vor allem wegen der Kosten. Wehke verwies auf Zuschüsse des Landes. Am Ende war die Stimmung eher positiv. „Für jeden Sonnenstrahl, den du den Flüchtlingen gibst, schenken sie dir zwei zurück“, äußerte sich die Velpkerin Ank Leuschner.

In zwei Wochen kommen Kirchenvorstand und Samtgemeinderat erneut zusammen, und besprechen Näheres.

lhu

Klein Sisbeck. 39 neue Flüchtlinge erwartet die Samtgemeinde Velpke in den kommenden Wochen. Bis zu 14 Flüchtlinge sollen in der alten Gaststätte in Klein Sisbeck unterkommen. Die Vorbereitungen hierfür laufen bereits - das erfreut allerdings nicht alle.

10.04.2015

Velpke. Als Erweiterung des bestehenden Paul-Wilhelm-Kraul-Seniorenzentrums soll Velpke ein Mehrgenerationenhaus bekommen. Das befürwortete der Gemeindeausschuss für Kindertagesstätten, Senioren und Soziales einstimmig.

13.04.2015

Lehre. Nun haben die Zigaretten-Bomber auch in Lehre zugeschlagen. In der Nacht zu Donnerstag wurde in der Berliner Straße ein Automat komplett in die Luft gejagt, die Schadenshöhe dürfte bei mindestens 5000 Euro liegen.

09.04.2015
Anzeige