Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgerbeteiligung: Ergebnisse liegen vor

Lehre Bürgerbeteiligung: Ergebnisse liegen vor

Lehre. Wie wollen wir im Jahr 2035 leben? In drei Bürgerbeteiligungsveranstaltungen warfen Studierende des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz gemeinsam mit Einwohnern der Gemeinde Lehre einen Blick in die Zukunft.

Voriger Artikel
Ausstellung: „Momenteindrücke“ der Kita Flechtorf
Nächster Artikel
Klein Twülpstedter feierten Waldfete

Bürgerbeteiligung in Lehre: Die Studentin Sabrina Heinitz (l.) betreute auf einer Zukunftswerkstatt zum Thema Wohnen im Jahr 2035 eine Kreativstation.

Es ging um die Themen Wohnen, Nahversorgung und öffentlicher Nahverkehr. Jetzt liegen die Abschlussberichte vor.

Darin machen die Studierenden auch Vorschläge für Rat und Verwaltung. Erste Empfehlungen flossen schon in die Gremien ein: So hat der Ortsrat Groß Brunsrode eine geeignete Fläche für ein spezielles Wohnprojekt für Menschen aller Generationen vorgesehen. Wenn alles klappt, könnte das Vorhaben 2017 starten. „Dass dank unserer Initiative wirklich etwas in Bewegung gesetzt wurde, ist eine sehr positive Rückmeldung“, sagt Jana Sprenger, die Verwaltungsökonomie studiert.

Bei dem Projekt organisierten die Studierenden eine Zufriedenheitsbefragung in der Gemeinde, arbeiteten mit den Kommunalpolitikern aus dem Gemeinderat sowie aus den Ortsräten zusammen und veranstalteten die Bürgerbeteiligungen. „Das Votum der Bürgerinnen und Bürger ist uns wichtig und dem soll weiter Gehör verschafft werden, um das Leben in der Gemeinde an die Bedürfnisse der Menschen anzupassen“, betont Gemeindebürgermeister Klaus Westphal.

Die Abschlussberichte gibt es auch im Internet unter www.lehre.de (Rubrik „Neuigkeiten“).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr