Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Brennender Motorroller löste Großeinsatz aus

Velpke Brennender Motorroller löste Großeinsatz aus

Velpke. Eine Papiertonne und ein Motorroller brannten in der Nacht zu Mittwoch im Kirschenweg in Velpke. Ein Übergreifen auf das direkt angrenzende Reihenhaus konnte die Velpker Feuerwehr verhindern.

Voriger Artikel
Lehre: Eckhard Siciak sammelte für Flutopfer
Nächster Artikel
Einbrecher in der Kirchstraße

Velpke: Vor einem Reihenhaus im Kirschenweg brannte ein Motorroller. Die Feuerwehr löschte.

Durch den Brandgeruch wurde um kurz nach Mitternacht eine 23-jährige Nachbarin aufmerksam, die sofort die Feuerwehr alarmierte. Gegen 0.20 Uhr rückten zwölf Einsatzkräfte der Velpker Wehr aus. „Als wir ankamen, schlugen die Flammen schon so hoch, dass auch der Vorbau des Hauses in Mitleidenschaft gezogen wurde“, so Rainer Marx, Pressesprecher der Velpker Feuerwehr. Das Geländer war verrußt, das Fliegengitter an einem der Fenster hatten die Flammen bereits zerstört. Von dem Motorroller der Marke Kwang Yang, den der 60-jährige Fahrzeugeigentümer am Nachmittag auf dem Parkplatz seines Reihenhauses verschlossen abgestellt hatte, und einer Tonne für Papiermüll war kaum noch etwas zu erkennen. Durch das geöffnete Fenster zog der Rauch in die Wohnung. „Ein Bersten der Scheiben konnten wir gerade noch verhindern“, so Marx. Doch die doppelt verglaste Scheibe eines Küchenfensters wies bereits einen Riss auf, so Polizei-Sprecher Rainer Raschke.

Etwa eine halbe Stunde dauerte der Löscheinsatz, mit Hilfe eines Hochdrucklüfters konnten die Feuerwehrleute auch den Qualm aus der Wohnung vertreiben. Ein Mann wurde verletzt: Der Nachbar wurde mit Verdacht auf einen Schock ins Klinikum gebracht, nachdem er das Feuer entdeckt hatte.

„Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden“, so Raschke. Ebenso die genaue Ursache für das Feuer.

Hinweise nimmt die Polizei in Velpke unter Tel. 05364/947070 entgegen.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel