Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Breitbandausbau: Mit mehr Tempo ins Internet

Vorwahlbereich 05308 Breitbandausbau: Mit mehr Tempo ins Internet

Der Breitbandausbau in der Gemeinde Lehre schreitet voran. Mit Stichtag 13. November können 1000 weitere Haushalte im Vorwahlbereich 05308 von einer schnelleren Internetverbindung profitieren. Auch über 200 Hattorfer können sich freuen.

Voriger Artikel
Essenroder Vereine sammelten Müll
Nächster Artikel
Einbruch in Post: Bargeld und Briefmarken weg

Schaltstelle: Auch an der Selkebachstraße in Lehre soll ein neues Multifunktionsgehäuse für mehr Tempo im Netz sorgen.
 

Quelle: Sebastian Bisch

Gemeinde Lehre.  Im Einzelnen betrifft dies rund 400 Haushalte im nördlichen Bereich von Lehre, 360 in Groß Brunsrode, 220 in Hattorf und 20 in Flechtorf. In den vergangenen Wochen hat die Deutsche Telekom zwei neue Multifunktionsgehäuse im Heinenkamp und eins an der Dorfstraße in Groß Brunsrode aufgestellt. Ein weiteres wird es schon bald an der Selkebachstraße in Lehre geben. „Dazu wird das Gehäuse des vorhandenen Kastens durch ein neues ersetzt“, erläuterte Oliver John, Breitbandexperte im Festnetz bei der Telekom. Das Unternehmen setzt auf Vectoring mit einer Geschwindigkeit von 100 Megabit im Download und 40 im Upload.

Bei der modernen Technik wird in den Multifunktionsgehäusen das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umgewandelt und von dort über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen. Sieben Kilometer Glasfaser hat die Telekom im Zuge des Ausbaus verlegt. „Ein Kilometer kostet 70.000 Euro“, sagt Sabine Köhler, Vertriebsbeauftragte bei der Telekom.

Andreas Busch, Bürgermeister der Gemeinde Lehre (parteilos), zeigte sich erfreut, dass der Internetausbau zügig weitergehe. Die Gemeinde wolle sich auch weiterhin für schnelles Internet stark machen. „Wir dürfen das Kamp– stüh nicht vergessen.“ Positiv: Der Bereich ist in der Breitbandinitiative des Landkreises Helmstedt enthalten.

Infos über die Anschlussmöglichkeiten für das ab Mitte November verfügbare schnelle Netz gibt es unter Telefon 0800/3303000.

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr