Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Brandstiftung: Gericht verurteilt Velpkerin (42)

Velpke / Wolfsburg Brandstiftung: Gericht verurteilt Velpkerin (42)

Velpke . Das Wolfsburger Schöffengericht hat gestern eine 42-Jährige wegen schwerer Brandstiftung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Die Frau hatte ihre Wohnung in der Oebisfelder Straße in Velpke niedergebrannt – dahinter verbirgt sich eine tragische Familiengeschichte...

Voriger Artikel
Lehre hat wieder einen eigenen Bauhof
Nächster Artikel
Ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr

Das Feuer in der Oebisfelder Straße: Jetzt wurde eine 42-Jährige wegen Brandstiftung verurteilt.

Der schlimme Brand ereignete sich 2013, am Neujahrsmorgen. Gegen 3.20 Uhr nahm die Velpkerin eine Flasche Terpentin. Sie übergoss eine Matratze und steckte diese mit einem Feuerzeug in Brand – offenbar, um sich selbst das Leben zu nehmen. Bei dem anschließenden Großbrand wurde die Wohnung völlig zerstört. Schaden: über 30.000 Euro.

Der Lebensgefährte der 42-Jährigen, der in demselben Haus wohnte, rettete die Frau aus der brennenden Wohnung. Beide kamen mit Rauchgasvergiftungen davon.

Auslöser für die Tat war offenbar eine Familientragödie. Die 42-Jährige lebte zur Tatzeit bereits von ihrem Mann getrennt. Dieser hatte seiner Frau vom Gericht das Umgangsrecht mit den Töchtern (beide 14) entziehen lassen. Doch in der Silvesternacht bat er sie, auf den Hund aufzupassen, während er mit den Töchtern auswärts Silvester feierte.

Die 42-Jährige ging deshalb mehrfach die wenigen Meter zu ihrem ehemaligen Haus hinüber und besuchte wehmütig die Zimmer ihrer Kinder. „Da bin ich zusammengebrochen“, sagte die Angeklagte. Die trockene Alkoholikerin griff zur Flasche. Als das dann auch noch einen Streit mit ihrem Lebensgefährten hervorrief, zündete sie ihre Wohnung an. „Ich wollte das nicht“, betonte sie vor Gericht.

Das Urteil: Neun Monate auf Bewährung und 100 Arbeitsstunden.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang