Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Biogasfabrik: Bürger sind dagegen

Velpke/Bahrdorf Biogasfabrik: Bürger sind dagegen

Der Plan der Firma PNE, in Bahrdorf eine Biogasanlage zu bauen, scheint in weite Ferne zu rücken. Denn jetzt liegen der Samtgemeinde Velpke die Ergebnisse der Meinungsumfrage vor: 55,86 Prozent der Bürger aus den Gemeinden Velpke, Bahrdorf und Groß Twülpstedt sind gegen den Bau.

Voriger Artikel
Schule bekommt Blockheizkraftwerk
Nächster Artikel
Berliner Straße wegen Sanierung gesperrt

Bahrdorf: Samtgemeinderat Rüdiger Fricke am anvisierten Standort für die von PNE geplante Biogasanlage (kl. Foto) – ob sie je gebaut wird, ist aber unklar.

Quelle: Photowerk (Archiv)

„Soll für die beantragte Biogasanlage mit 2,8 Megawatt elektrischer Leistung das notwendige F-Plan-Verfahren eingeleitet werden?“ Diese Frage versandte die Samtgemeinde an 7717 Stimmberechtigte ab 16 Jahren aus den Gemeinden Bahrdorf, Groß Twülpstedt und Velpke.

3881 Antworten (50,29 Prozent) gingen in der Samtgemeinde ein. Davon stimmten 1784 Bürger mit Ja (43,91 Prozent), 2168 (55,86 Prozent) mit Nein. „Ein eindeutiges Ergebnis“, findet Samtgemeindebürgermeister Hans-Werner Schlichting, der positiv überrascht von der herausragenden Wahlbeteiligung war.

Mehrheiten für den Bau fanden sich nur in Saalsdorf, Groß Twülpstedt, Klein Sisbeck, Volkmarsdorf, Velpke und Wahrstedt. Besonders betroffen von der Biogasanlage wären die Ortschaften Bahrdorf, Papenrode und Meinkot. Hier waren auch besonders viele Bürger gegen den Bau.

  • Am Dienstag, 6. September, ist die Biogasanlage Thema im Bauausschuss der Samtgemeinde. Die Entscheidung fällt am 13. September im Samtgemeindeausschuss (nicht öffentlich) und am 27. September im Rat der Samtgemeinde.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr