Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Betreutes Wohnen: Erschließungsarbeiten gestartet

Bauprojekt in Velpke Betreutes Wohnen: Erschließungsarbeiten gestartet

Im vergangenen Oktober unterzeichneten Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt und die Samtgemeinde Velpke einen Entwicklungsvertrag. Jetzt nimmt das groß angelegte Neubauprojekt Fahrt auf.

Velpke 52.4 10.933333
Google Map of 52.4,10.933333
Velpke Mehr Infos
Nächster Artikel
Groß Brunsrode: Was wird aus Gaststätte „Zum Krug“?

Es geht los: In der Nähe zum Velpker Mittelweg haben die Erschließungsarbeiten für den Neubau begonnen.

Quelle: Sebastian Bisch

Velpke. In unmittelbarer Nähe des Mittelweges in Velpke werden ab kommendem Frühjahr 35 neue Wohnungen entstehen. Diese sind für betreutes Wohnen bestimmt und sollen das Zusammenleben von mehreren Generationen unter einem Dach ermöglichen. Als erster Schritt sind die Erschließungsarbeiten für die neue Zufahrtsstraße namens Haseldamm gestartet.

Das Projekt will die Kreis-Wohnungsbaugesellschaft Helmstedt für acht Millionen Euro realisieren. Der Baustart für das große zusammenhängende Gebäude in L-Form soll im kommenden Frühjahr erfolgen. Der vollständig barrierefrei gestaltete Komplex verfügt gemäß der vorliegenden Planungen über Erdgeschoss, erstes Obergeschoss und teilweise Maisonette-Wohnungen. „Die Ausschreibung planen wir für Ende Oktober“, sagt KWG-Geschäftsführer Wito Johann. Er ist zuversichtlich, dass die derzeit noch fehlende Baugenehmigung durch den Landkreis Helmstedt in Kürze vorliegen wird. Die fertigen Wohnungen sollen teils verkauft, teils vermietet werden.

Ausbau der provisorischen Straße bis Jahresende

Gestartet sind bereits die 300.000 Euro teuren Erschließungsarbeiten, die KWG und Samtgemeinde jeweils zur Hälfte tragen Dazu wird der einstige Weg der Feldmarkinteressentschaft, der künftig den Namen Haseldamm trägt, als Straße ausgebaut. „Diese erhält zunächst groben Asphalt und soll bis zum Jahresende fertig sein“, sagt Wito Johann. Der endgültige Ausbau erfolgt im Frühjahr 2019. Außer der Straße entsteht auch ein Fußweg mit Hochbord sowie ein Parkstreifen. Im Zuge dieser Arbeiten soll auch der Mittelweg einen zusätzlichen Gehweg an der Nordseite erhalten. Einen politischen Beschluss gibt es dazu noch nicht.

„Ich bin froh, dass es in Sachen betreutes Wohnen jetzt losgeht“, freut sich Mark Kreutzberg, Bürgermeister der Gemeinde Velpke (SPD).

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre