Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Beim Adventsmarkt gab es jede Menge Musik
Wolfsburg Velpke/Lehre Beim Adventsmarkt gab es jede Menge Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 18.12.2017
Jede Menge Musik: Beim 5. Volkmarsdorfer Adventsmarkt an der St.-Servatius-Kirche wurde einiges geboten. Quelle: Tim Schulze
Anzeige
Volkmarsdorf

Von „Stille Nacht“ bis „Oh Happy Day“ – mit Weihnachtsliedern und Gospelsongs auf Deutsch und Englisch begann am Sonntag der fünfte Volkmarsdorfer Adventsmarkt in der evangelischen St.-Servatius-Kirche.

Der Nordsteimker Gospelchor gab ein Konzert, bevor alle Dorfbewohner gemeinsam den Adventsmarkt an der Kirche eröffneten. In Zelten saßen zahlreiche Volkmarsdorfer gemütlich mit Punsch und Glühwein beisammen, die Feuerwehr verkaufte Würstchen, außerdem gab es Suppe und Waffeln. „Man kann schon sagen, dass das eines der Highlights im Jahr in Volkmarsdorf ist. Hier hält jeder zusammen und Dorfveranstaltungen sind immer gut besucht. Mir gefällt besonders, dass es auch Live-Musik gibt“, so der Volkmarsdorfer Bernd Becker.

Musikalisch ging’s auch draußen weiter. Eine Live-Band spielte unter einem Zelt Weihnachtslieder wie „Fröhliche Weihnacht überall“. Claudia Schwanke, Mutter von Sängerin Janine, lobte ebenfalls die Dorfgemeinschaft: „Es ist schön, dass die Volkmarsdorfer hier so viel auf die Beine stellen.“

Vor der Kirche loderten Fackeln, in der Eingangstür hing eine große 17 – Kirchengemeinde und Dorf hatten alles festlich geschmückt. Neben der Musik gab es auf dem Adventsmarkt auch ein Programm für Kinder. Ein Auftritt des Posaunenchors Nordsteimke und Volkmarsdorf rundete den weihnachtlichen Nachmittag schließlich ab.

Von Melanie Köster

Am Samstagabend gegen 23.15 Uhr wurde ein Zigarettenautomat in der Döhrener Straße in Bahrdorf gesprengt. Die unbekannten Täter hatten vermutlich sogenannte Polenböller eingesetzt. Der Automat wurde vollständig zerstört. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mindestens 5000 Euro.

18.12.2017

Gleich zwei Einsätze hintereinander hatten die Feuerwehren der Gemeinde Lehre am Freitag: Auf der A 2 musste eine Unfallstelle geräumt werden – und in Wendhausen wurde eine gute Stunde später eine Brandmeldeanlage ausgelöst.

17.12.2017

Wenn die Müllentsorgung nicht klappt, ist Ärger in der Regel programmiert. Das gilt offenbar umso mehr, wenn es in den Bürgerämtern Velpke und Lehre wegen Lieferschwierigkeiten an Gelben Säcken fehlt.

15.12.2017
Anzeige