Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Behindertengerechte Ausstattung stellt Bahrdorf vor ein Problem
Wolfsburg Velpke/Lehre Behindertengerechte Ausstattung stellt Bahrdorf vor ein Problem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.09.2013
Inklusion: Vor allem an der Kita (li) und der Schule ist die behindertengerechte Ausstattung ein wichtiger Punkt. Doch der Gemeinde Bahrdorf fehlt das Geld. Quelle: Fotos: Archiv
Anzeige

„Gott sei Dank gibt es momentan keinen akuten Bedarf, aber es ist auf jeden Fall ein Thema, mit dem wir uns beschäftigen“, sagt Gemeindedirektor Rüdiger Fricke. Hintergrund ist, dass die Inklusion - die gemeinsame Erziehung von behinderten und nichtbehinderten Kindern - laut Beschluss der Landesregierung vorangetrieben werden soll.

Fricke weiß: Man sollte dabei nicht nur den Einbau von Rampen und speziellen Toiletten für Körperbehinderte planen, sondern zum Beispiel auch die Akustik in den Klassenräumen (für Hörgeschädigte) optimieren. „Die Schulleiter wurden bereits nach ihren Wünschen gefragt und Gutachten beauftragt“, sagt er, „aber Gelder in Form von Zuschüssen gibt es leider von keiner Seite.“

Deshalb überlegt die Gemeinde jetzt, wie sie Ansprüche gegenüber Land oder Bund geltend machen könnte. Fricke: „Es kann nicht sein, dass auf höherer Ebene Entscheidungen getroffen werden, die sich bei den Kommunen in Kosten in Höhe von mindestens sechsstelligen Beträgen niederschlagen.“

Im übrigen liege den Bahrdorfern nicht nur die Ausstattung für Kita-Kinder und Schüler am Herzen, auch bei Friedhofskapellen, Dorfgemeinschaftshäusern oder Turnhallen gebe es Handlungsbedarf, denn: „Immer mehr ältere Mitbürger sind mit Rollatoren unterwegs“, so Fricke.

amü

Anzeige