Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Baustopp: Noch keine Lösung für Brücke
Wolfsburg Velpke/Lehre Baustopp: Noch keine Lösung für Brücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 24.07.2015
Mittlerweile stehen die Bagger still: Nach Insolvenz der Baufirma ist unklar, wann und durch wen die Arbeiten an der Brücke entlang der L 295 fortgesetzt werden. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

„Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung“, sagt Michael Peuke von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel. Aktuell würden intensive Gespräche mit dem Insolvenzverwalter und einem Wirtschaftsprüfer geführt, um zu überlegen, wie es weitergehen kann.

Laut WAZ-Information gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder führt die beauftragte Firma den Auftrag weiter aus - oder die Landesbehörde muss eine neue Behörde beauftragen. Im zweiten (wohl wahrscheinlicheren) Fall gibt es die Möglichkeit, dass eine neue Firma den Auftrag vollendet, oder aber die restlichen Arbeiten komplett neu ausgeschrieben werden. So oder so ist es ein sehr komplexes Verfahren, das sich voraussichtlich über mehrere Monate hinziehen wird. Ein Abschluss der Arbeiten noch in diesem Jahr ist eher unrealistisch.

kau

Wendhausen. Beim Sturm am 5. Juli flog das Dach vom Haus der Familie Krämer, Regen floss in alle Räume. Kurzfristig kam die vierköpfige Familie bei Bekannten unter. Jetzt geht es voran: Während ihr Haus komplett neu aufgebaut wird, können sie zur Miete in ein anderes Haus im Ort ziehen.

26.07.2015

Essenrode. Nachdem am Wochenende schon wieder unbekannte Täter in das Sportheim des TuS Essenrode eingedrungen waren, ist der Schock groß. Doch trotz allem will sich der TuS nicht unterkriegen lassen.

25.07.2015

Flechtorf. 70 Kinder der Schunterschule in Flechtorf absolvierten während eines Verkehrssicherheitstages das ADAC ein Fahrradturnier. Gleichzeitig nahmen die Viertklässler an einer von der Verkehrswacht geförderten Fahrradprüfungen mit theoretischem und praktischem Teil teil. Seitens der Schule wurde die Mobilitätsveranstaltung durch die Obfrau für Mobilität, Susanne Tausch, organisiert.

22.07.2015
Anzeige