Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Bauen im Bestand: Tierarztpraxis belegt ersten Platz

Velpke Bauen im Bestand: Tierarztpraxis belegt ersten Platz

Velpke. Erstmals lobt die Gemeinde Velpke in diesem Jahr einen Preis für vorbildliches Bauen im Bestand aus. Jetzt steht der Sieger fest: Die Edelstahl-Plakette geht an die Tierarztpraxis Hilmar Bierstedt am Marktplatz. Die Preisverleihung soll während der Sitzung des Gemeinderats im Dezember erfolgen.

Voriger Artikel
Ein neues Dach für die Kirche in Lehre
Nächster Artikel
Fußgänger-Diplom: Kinder lösten Aufgaben ordentlich

Bekommt die Plakette für vorbildliches Bauen im Bestand: Die Jury (kl. Bild) entschied sich für die Tierarztpraxis im ehemaligen Rathaus der Gemeinde am Marktplatz.

Quelle: Foto: Hensel

Die Tierarztpraxis, die eine Velpkerin für den Wettbewerb vorgeschlagen hatte, war in das alte Rathaus der Gemeinde Velpke gezogen und hatte das Gebäude zuvor saniert. „Vor allem bei der Fassade ist vorbildlich vorgegangen worden“, sagt Henning Glaser von der Verwaltung, der gemeinsam mit Ideengeberin Barbara Licht, Bürgermeister Hans-Jürgen Kleinert sowie den Ratsmitgliedern Elke Jäger, Herbert Groenke, Jörn Bosse und Gabriele Mlynek die Jury bildete. Zwar hätten auch die anderen vorgeschlagenen Bauten einen Preis verdient, doch letztlich sei die Entscheidung einstimmig ausgefallen. „Auf eine weitere Unterteilung in Platz zwei und drei haben wir dann bewusst verzichtet“, so Glaser.

Ursprünglich sollte die Preisverleihung im Rahmen der 40-Jahr-Feier erfolgen. „Doch da hatte der Eigentümer keine Zeit“, erklärt Glaser. Deshalb soll die Plakette aus Edelstahl jetzt am 13. Dezember während der Sitzung des Gemeinderats überreicht werden, zu der alle vorgeschlagenen Hausbesitzer eingeladen sind. Die Laudatio hält dann Herbert Groenke.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel