Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bauausschuss: Windkraft, Gerätehaus und Bushalte

Rümmer Bauausschuss: Windkraft, Gerätehaus und Bushalte

Rümmer. Feuerwehr-Gerätehaus, Bushaltestelle und Windenergie: Das waren Themen, über die der Bauausschuss der Gemeinde Groß Twülpstedt am Montagabend im Dorfgemeinschaftshaus Rümmer beriet.

Voriger Artikel
In der Gemeinde wird viel gebaut
Nächster Artikel
Ganztagsbetreuung doch nicht 2014?

Groß Twülpstedt: Auf der Fläche am Schützenhaus soll das neue Feuerwehr-Gerätehaus gebaut werden.

Quelle: Foto (Archiv): Imke Schulze

Damit das neue Gerätehaus in Groß Twülpstedt am Schützenhaus gebaut werden kann, muss die Fläche von der Gemeinde auf die Samtgemeinde Velpke übertragen werden. Einstimmig empfahl das Gremium, dass die Samtgemeinde die Kosten dafür trägt und dass die Fläche später nach Ende der Nutzung wieder an die Gemeinde zurückfällt. Der Schützenverein beantragte zudem unter anderem, dass er für den Fall, dass er wieder ein Schützenfest ausrichtet, den Feuerwehr-Parkplatz mit nutzen darf. „Die Details müssen wir noch abstimmen“, so Samtgemeindebürgermeister Hans Werner Schlichting. Offen ist auch, was mit dem alten Gerätehaus passiert: Die Gemeinde muss es übernehmen - und wird es wohl verkaufen.

„Keine Bedenken“ hatte der Ausschuss bei den Plänen des Zweckverbands Großraum Braunschweig (ZGB), den Windpark zwischen Klein Twülpstedt, Papenrode und Bahrdorf zu vergrößern. Denn: „Wir bleiben trotzdem 1000 Meter von den Ortslagen weg“, so Schlichting.

Die Bushaltestelle „Sesbeke“ in Groß Sisbeck erhält nach Empfehlung des Gremiums auf der Südseite ein Kasseler Bord. Nicht erforderlich sei hingegen ein neues Wartehaus, so Schlichting: „Das alte können wir noch nutzen.“

Für das Baugebiet „Auefeld West“ in Klein Twülpstedt brachte der Ausschuss einen städtebaulichen Vertrag für Ausgleichsflächen mit einem Landeigentümer und den Satzungsbeschluss auf den Weg.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3