Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bald mehr Tempo im Internet

Groß Twülpstedt Bald mehr Tempo im Internet

Gross Twülpstedt/Klein Twülpstedt. Bislang ist die Internetverbindung in den Ortschaften Groß Twülpstedt und Klein Twülpstedt ziemlich langsam. Die Samtgemeinde Velpke treibt den Breitbandausbau in beiden Orten voran, bis Juli 2017 soll die Mindestversorgung bei 30 Mbit pro Sekunde liegen.

Voriger Artikel
Babyleichenfund: Gesuchte Zeugin meldet sich
Nächster Artikel
Sorge im Nordkreis: Kommt der Rettungsdienst zu spät?

Schneller ins weltweite Netz: Rüdiger Fricke, Thomas Küssner und Uwe Wehke (v. l.) stellten den geplanten Breitbandausbau in Groß Twülpstedt vor.

Quelle: Britta Schulze

Was für private Anschlussinhaber ärgerlich ist, wird für Gewerbetreibende, die auf einen schnellen Datenfluss angewiesen sind, schnell zum handfesten Problem. „Die weißen Flecken auf der Landkarte sollen erschlossen werden“, sagt nun Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke. Geplant ist, Glasfaserkabel zu verlegen. „Die Anbindung zu den beiden Ortslagen erfolgt vom bestehenden Netzwerkknoten am Silo der Agrarvis in Klein Twülpstedt“, erläutert Fachbereichsleiter Uwe Wehke.

Die erforderlichen Tiefbauarbeiten sollen noch in diesem Jahr starten. Der Breitbandausbau kostet 193.000 Euro, den Löwenanteil davon übernimmt die Wobcom, die den Zuschlag für den Betrieb des neuen Netzes bekommen hat. 67.000 Euro sind laut Rüdiger Fricke von der Samtgemeinde zu tragen, davon kommen 41.000 Euro als Fördergelder vom Land Niedersachsen.

Thomas Küssner aus Grafhorst setzt sich bereits seit einigen Jahren für eine bessere Internetversorgung in der Samtgemeinde ein. Er weiß, dass bei der jetzigen Übertragungsrate in Groß und Klein Twülpstedt schon das Anschauen eines Films aus dem Internet mit sehr langen Ladezeiten verbunden sei. Rüdiger Fricke kündigt an, dass man die weitere kreisweite Entwicklung in Sachen Internet abwarten wolle und man mit dem Tempo auch nach dem Ausbau noch nicht zufrieden sei.

Eine Info-Veranstaltung für Bürger gibt es am 24. November im DGH Rümmer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände