Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Bagger beschädigt Gasleitung: 160 Grundschüler in Lehre evakuiert
Wolfsburg Velpke/Lehre Bagger beschädigt Gasleitung: 160 Grundschüler in Lehre evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 10.11.2018
Grundschule Lehre: Eine beschädigte Gasleitung führte am Freitagmorgen zu einem Großeinsatz für die Rettungskräfte. Quelle: Rainer Madsack
Lehre

Schrecksekunde am Freitagmorgen an der Grundschule Lehre an der Eitelbrotstraße: Weil ein Bagger eine Gasleitung in unmittelbarer Nähe des Gebäudes beschädigt hatte, trat Gas auf dem Außengelände aus. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rückten mit einem Großaufgebot an. Die Schüler wurden vorsorglich in die Turnhalle der Oberschule evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Grundschule Lehre wurde großräumig abgesperrt

Die rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Lehre, Flechtorf, Groß Brunsrode und Wendhausen begannen laut Pressesprecher Rainer Madsack sofort nach dem Eintreffen damit, die Einsatzstelle abzusperren und einen Löschangriff aufzubauen. Parallel maß ein Trupp unter schwerem Atemschutz die Gaskonzentration außen und innen.

„Da starker Gasgeruch an der Schadensstelle wahrnehmbar war, wurde nach Absprache zwischen Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und Schulleitung entschieden, aus Sicherheitsgründen die rund 160 Schüler der Grundschule zu evakuieren und in der Turnhalle der benachbarten Oberschule im Rosinenweg unterzubringen“, erklärte Polizeisprecher Thomas Figge. Dort unterstützen Feuerwehrkräfte bei der Betreuung des Nachwuchses. Der gesamte Bereich um die Schule wurde großräumig abgesperrt.

Dicht am Gebäude: Das Foto zeigt die Lage der Gasleitung. Gefahr für die Schüler bestand laut Feuerwehr allerdings zu keinem Zeitpunkt. Quelle: Roland Hermstein

Feuerwehr: „Die Räumung verlief vorbildlich“

Der Energieversorger stellte vor Ort das Gas ab und begann mit der Reparatur der beschädigten Leitung. Die Feuerwehr führte kontinuierlich Messungen durch. „Diese verliefen im Innenbereich der Schule negativ“, sagte Feuerwehrpressesprecher Rainer Madsack. „Die Räumung der Schule verlief vorbildlich. Für die Schüler bestand zu keiner Zeit eine wirkliche Gefahr“, betonte er.

Nach etwa einer Stunde konnten die Mädchen und Jungen in ihre Klassenräume zurückkehren. Großes Lob für die Helfer gab es gestern Vormittag von Gemeindebürgermeister Andreas Busch: „Ich bin dankbar, dass alle Beteiligten so umsichtig gehandelt haben“, sagte er.

Von Jörn Graue

In der zweiten Jahreshälfte 2019 soll der Bau eines Norma-Marktes auf einer großen Freifläche am Ortsausgang von Danndorf in Richtung Velpke starten. Die Samtgemeinde informierte am Donnerstag im Beisein der Danndorfer Politik über den aktuellen Planungsstand.

09.11.2018

Bei Baggerarbeiten wurde heute Morgen um 7.36 Uhr eine Gasleitung auf dem Gelände der Grundschule Lehre an der Eitelbrotstraße beschädigt. Weil im Außenbereich starker Gasgeruch wahrnehmbar war, wurden 160 Schüler und Lehrer vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

09.11.2018

Einen weißen VW Tiguan haben Unbekannte am frühen Freitagmorgen in der Straße Pallwall in Lehre gestohlen und damit einen Sachschaden von 30.000 Euro verursacht. Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß verschlossen vor dem Wohnhaus der Eigentümer.

09.11.2018