Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Autos prallten zusammen: 19.000 Euro Sachschaden
Wolfsburg Velpke/Lehre Autos prallten zusammen: 19.000 Euro Sachschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 11.07.2018
Unfall auf der Alten Berliner Straße in Flechtorf: Zwei Autos stießen dort am Dienstagnachmittag zusammen. Quelle: Polizei
Flechtorf

Laut Polizei wollte ein 58-jähriger Wolfsburger in seinem VW-Golf aus der Straße Elmblick nach links in die Alte Berliner Straße einbiegen. Dabei übersah er den Polo eines 26-jährigen Wolfsburgers, der in Richtung Lehre unterwegs war. Beide Fahrzeuge prallten zusammen. Die Fahrer blieben bei der Kollision unverletzt.

Infolge der erheblichen Beschädigungen an den beiden beteiligten Autos trat Öl aus, das laut Feuerwehr durch andere Fahrzeuge großflächig verteilt wurde. Die Flechtorfer Brandschützer rückten mit elf Kräften und zwei Fahrzeugen an. Die Polizei sperrte die komplette Straße ab.

Feuerwehrsprecher: „Minimalste Ölanhaftungen im Kanal“

„Da auch zwei Kanaleinläufe durch das Öl verunreinigt worden waren, kontrollierte die Feuerwehr den darunterlegenden Kanal. Hier konnten minimalste Ölanhaftungen festgestellt werden“, berichtete Feuerwehrpressesprecher Rainer Madsack. Weitere Maßnahmen waren nach Rücksprache mit dem Wasserverband Weddel-Lehre laut Madsack nicht nötig.

Die Reinigung der Fahrbahn übernahm eine Spezialfirma. Während der Sperrung der Straße kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Von Jörn Graue

Flammen und Rauch am späten Montagnachmittag auf einem Getreidefeld zwischen Klein Brunsrode und Jelpke. Mit vereinten Kräften hatten sechs Feuerwehren aus der Gemeinde Lehre den Brand schnell im Griff.

10.07.2018

Trotz eines umfangreichen Programms fällt die Bilanz der Organisatoren des Velpker Schützenfestes ernüchternd aus. Angesichts mangelnder Resonanz denkt man über Neuerungen für die Zukunft nach.

09.07.2018

Großeinsatz in der Gemeinde Lehre: Ein Kornfeld brannte am Donnerstag, sechs Freuerwehren rückten aus. Die Einsatzkräfte verhinderten ein Ausbreiten des Feuers, konnten Wald und angrenzende Äcker schützen. Als Ursache wird anhaltende Trockenheit vermutet.

06.07.2018