Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Asylheim: Mann übel verprügelt

Bahrdorf Asylheim: Mann übel verprügelt

Bahrdorf. Einen 29-jährigen Bewohner des Asylbewerberheims in Bahrdorf griffen zwei andere Asylbewerber in der Nacht zu Samstag an und verletzten ihn.

Voriger Artikel
In der Gemeinde lodern die Osterfeuer
Nächster Artikel
Lehre: Grundschüler erlebten „Tag des Buches“

Bahrdorf: Im Asylbewerberheim wurde ein 29-Jähriger verprügelt und schwer verletzt.

Quelle: Photowerk (mv/Archiv)

Dass der Vorfall nicht noch viel schlimmer ausging, verhinderte eine ehrenamtliche Mitarbeiterin durch ihr Eingreifen.

Die Bahrdorferin kümmert sich ehrenamtlich um die Asylbewerber. Als sie Bewohnern einige Flaschen Mineralwasser vorbeibrachte, wurde sie Zeugin, wie ein Asylbewerber einen anderen auf dem Sofa liegenden festhielt und ein Dritter auf ihn einschlug, wahllos auf Kopf und Oberkörper. „Ich habe die beiden Schläger weggestoßen und sie aus dem Zimmer gejagt“, berichtet die Helferin. „Wenn ich nicht gekommen wäre, hätten sie ihn womöglich tot geprügelt.“

Die Zeugin alarmierte die Polizei. Doch mit der wollte das Opfer nicht sprechen. Am nächsten Tag brachte die Ehrenamtliche den 29-Jährigen, der eine Platzwunde und diverse Prellungen erlitten hatte, ins Wolfsburger Klinikum. Die Polizei brachte ihn anschließend ins dortige Obdachlosenheim, wo er bis heute bleiben kann. Danach muss er zurück ins Heim nach Bahrdorf - wo einer der beiden Schläger lebt.

Aufgrund des Vorfalls erlaubte das Sozialamt in Helmstedt dem 29-jährigen, sich eine Wohnung zu suchen. Sie muss in der Samtgemeinde Velpke liegen.

Laut Samtgemeinde könnte die Situation in Bahrdorf etwas „entzerrt werden“, sobald die Unterkünfte in Wahrstedt renoviert sind: Sie sollen bis Ende April fertig sein, sind aber hauptsächlich für Familien geeignet.

iks

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang