Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Anbau wird 60.000 Euro teurer

Groß Twülpstedt Anbau wird 60.000 Euro teurer

Groß Twülpstedt. Der Anbau für die Kita „Pusteblume“ in Groß Twülpstedt wird rund 60.000 Euro teurer als gedacht, zusätzlich soll die Kita eine neue Heizung bekommen. Deshalb musste der Haushaltsausschuss der Gemeinde am Montagabend einen Nachtragshaushalt beschließen.

Voriger Artikel
Friedhöfe sollen schöner werden
Nächster Artikel
Kuh „Berta“ soll versteigert werden

Wird teurer: Der Anbau für die Kita in Groß Twülpstedt.

Quelle: Foto: Archiv

Ursprünglich waren rund 260.000 Euro für den Anbau eingeplant, das reicht aber nicht. Mehrkosten: etwa 60.000 Euro. Aber damit nicht genug: „Der Heizungsbauer hat während der Bauarbeiten festgestellt, dass die Leitung zwischen der Turnhalle und der Kita defekt ist“, so der Erste Samtgemeinderat Rüdiger Fricke. Letztlich sei es hier günstiger, gleich die ganze Heizung zu erneuern. Kosten: Rund 20.000 Euro. „Mit 50 Prozent der Kosten, maximal 10.000 Euro, würde sich die Versicherung an der Investition beteiligen“, so Fricke. Noch im Oktober könnte die Anschaffung getätigt werden. „Es wäre die günstigste und vernünftigste Lösung für die Gemeinde“, so Fricke.

Das sah der Haushaltsausschuss genauso. Doch gerade jetzt sei die finanzielle Lage der Gemeinde unter anderem wegen des neuen Anbaus besonders angespannt. „Wir schauen erst am Ende des Jahres, was wir wirklich über einen Kredit finanzieren müssen“, betonte Fricke. Bislang rechnet er jedoch mit einer Erhöhung der erforderlichen Investivkredite um 70.000 Euro auf 123.900 Euro. Deshalb stimmte der Ausschuss vorsichtshalber einer Erhöhung des Höchstbetrags für Liquiditätskredite von 1.050.000 auf 1.200.000 Euro zu. Dabei sieht es bei den Einnahmen der Gemeinde gut aus: Die Einkommenssteueranteile steigen laut letzter Hochrechnung um 50.000 Euro.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände