Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre Alte Hauptstraße: Ortsrat beantragt Halteverbot
Wolfsburg Velpke/Lehre Alte Hauptstraße: Ortsrat beantragt Halteverbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 21.02.2015
Ortsbegehung an der Alten Hauptstraße: Gemeinsam mit Polizist Michael Heinrichs entschied der Ortsrat, im Kreuzungsbereich ein Halteverbot einrichten zu lassen. Quelle: Photowerk (kau)
Anzeige

„Unheimlich viele Bürger haben sich mit Beschwerden an mich gewandt“, sagte Ortsbürgermeisterin Kerstin Jäger. Gerade im Kreuzungsbereich sei die Situation unübersichtlich. Polizist Michael Heinrichs betonte zwar, dass die parkenden Autos auch Vorteile hätten: „Sie bremsen den Verkehr besser als eine 30er Zone“. Doch das Argument mit der gegenüberliegenden Bushaltestelle und den querenden Kindern konnte er nachvollziehen: „Ich würde einen Antrag beim Landkreis wohlwollend begleiten“, sagte er. Dies allerdings nur unter der Voraussetzung, dass dann auch die Querungshilfe für die Grundschüler, die so genannten gelben Füße, in den Bereich ohne parkende Autos verlegt wird. Dieser Bereich soll etwa von der Abzweigung Dorfstraße bis zur nächsten Hofeinfahrt reichen. Auch die Gemeinde Lehre will den Antrag unterstützen. Stefan Cohrs vom Ordnungsamt bot an, wegen der genauen Position für die Querungshilfe zuvor mit Godehard Gatzemeyer vom Landkreis die Stelle zu besichtigen.

Einstimmig war der Ortsrat außerdem dafür, an der Freifläche hinter der Turnhalle eine Boule-Anlage zu bauen - eventuell auch in Eigenleistung. Die Verwaltung soll jetzt zunächst die Kosten prüfen.

kau

Velpke. Seit elf Jahren gibt es den Kühnoldlauf in der Samtgemeinde Velpke. Zuletzt richtete der „Förderverein für Ausdauersport in der Samtgemeinde“ den Traditionslauf durch alle Mitgliedsgemeinden aus. Doch damit ist jetzt Schluss: der Förderverein löst sich auf, in diesem Jahr fällt der Lauf aus. Alle Beteiligten hoffen jetzt auf 2016.

17.02.2015

Grafhorst. Die neue Straße im Baugebiet In den Morgen II soll „Wolfskuhle” heißen - inspiriert von einer alten Landkarte, auf der dort die Flurbezeichnung „Bei der Wolfeskuhle” verzeichnet ist. Das empfahl der Bauausschuss auf seiner Sitzung am Montagabend.

20.02.2015

Essenrode. 18 Einsätze musste die Freiwillige Feuerwehr Essenrode im vergangenen Jahr bewältigen. Das berichtete Ortsbrandmeister Stefan Vollheide jetzt bei der Jahreshauptversammlung der Ortswehr.

16.02.2015
Anzeige