Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre ADAC fordert Tempo 30 an Schulen
Wolfsburg Velpke/Lehre ADAC fordert Tempo 30 an Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 07.12.2016
Runter vom Gas: Der ADAC Helmstedt appelliert an die Autofahrer auf der K 37 in Essenrode nahe von Kindergarten und Außenstelle der Schunterschule auf hohes Tempo zu verzichten. Quelle: Archiv
Anzeige
Velpke/Lehre

Bei einer Clubveranstaltungen standen die Vor- und Nachteile von Geschwindigkeitsbegrenzungen im Mittelpunkt. „Im Ergebnis waren sich die Teilnehmer einig, dass Tempo-30-Regelungen auf Hauptverkehrsstraßen in der Regel nicht sinnvoll sind“, sagt Klaffehn und begründet diese Auffassung mit einer längeren Fahrzeit bei niedrigem Verkehrsaufkommen, was Regelverstöße erwarten ließe. Dagegen kann die Einrichtung von Tempo-30-Strecken vor Schulen, Senioreneinrichtungen und Kindergärten aus Sicht des ADAC durchaus sinnvoll sein.

Das gilt laut Klaffehn etwa für die L 322 in unmittelbarer Nähe zur Grundschule Groß Twülpstedt. „Dort sind vor Jahren schon Autos aus der Kurve getragen worden“, erinnert er sich.

Brisant ist die Situation auch an der Grundschule Flechtorf. „Durch das neue Baugebiet in unmittelbarer Nähe hat die Zahl von Kindern, die die Straße überqueren, zugenommen,“ sagt Achim Klaffehn. An den dort gefahrenen Geschwindigkeiten hätte sich in den vergangenen Jahren nichts geändert. Ein ähnliches Bild an der Außenstelle der Schunterschule und dem Kindergarten in Essenrode an der K 37. „Hier ist wichtig, dass hohe Geschwindigkeiten bekämpft werden und Tempo 50 eingehalten wird.“

joe

Velpke/Lehre Kooperation mit Mitgliedsgemeinden - Kreis Helmstedt plant Internet-Breitbandausbau

Der Landkreis Helmstedt hat mit den Mitgliedsgemeinden eine Kooperationsvereinbarung zur Breitbandförderung auf den Weg gebracht. Davon sollen auch die Samtgemeinde Velpke und die Gemeinde Lehre profitieren. Voraussetzung sind erhebliche Fördermittel von EU, Bund oder Land.

06.12.2016
Velpke/Lehre Zahl der wildlebenden Tiere nimmt zu - Tierschutz fordert Kastrationspflicht für Katzen

Der Verein Tierschutz Lehre kümmert sich um in Not geratene Tiere. Ein besonderes Augenmerk gilt freilebenden Katzen. Da es in der Gemeinde Lehre bislang keine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für die Stubentiger gibt, steigt deren Zahl.

05.12.2016

Am späten Sonntagnachmittag wurde in Groß Brunsrode bei Lehre ein 76 Jahre alter Renault-Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ihr Wagen war von der winterglatten Fahrbahn abgekommen und hatte eine Mauer gestreift. Beide Insassen wurden ins Wolfsburger Klinikum gebracht.

05.12.2016
Anzeige