Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
A2: Unfallserie sorgt für Mega-Stau

Wolfsburg-Lehre A2: Unfallserie sorgt für Mega-Stau

Lehre. Schlimme Unfallserie auf der A2. Nach mehreren Crashs mit Lastwagen wurde die Autobahn Richtung Hannover am Mittwoch voll gesperrt, im Wolfsburger Umland waren die Umgehungsstrecken stark belastet. Bei den Unfällen gab es Verletzte und einen Toten.

Voriger Artikel
Groß Brunsrode: Feld abgebrannt!
Nächster Artikel
Banküberfall in Lehre: Fahndung mit Plakaten

Unfall bei Lehre: Auf der A2 krachte ein Laster in einen vorausfahrenden Lkw.

Quelle: bsnews.tv/24-7aktuell

Der erste Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 4 Uhr kurz hinter Braunschweig Nord. Hinter einem extrem langsamen Schwertransport hatte sich ein Stau gebildet, ein 41-Jähriger krachte mit hoher Geschwindigkeit in einen anderen Lastwagen; der 41-jährige starb, sein Sohn (22) wurde schwer verletzt.

In der Folge kam es zu weiteren Auffahrunfällen, der schlimmste ereignete sich um 9.15 Uhr zwischen Essehof und Braunschweig Ost. Wieder krachte ein Lkw mit hoher Geschwindigkeit in einen vorausfahren Lastwagen, zwei weitere Laster und zwei Pkw wurden ebenfalls erfasst. Die Bilanz: Fünf Verletzte, die ins Wolfsburger Klinikum kamen, zudem wie beim ersten Unfall Sachschaden von über 100.000 Euro.

Der Verkehr wurde zwar ab dem Kreuz Königslutter abgeleitet, andere Auffahrten aber blieben frei. Stinksauer war Holger Grunewald aus Almke: „Ich fuhr in Lehre auf, stand 100 Meter weiter am Stauende - und das stundenlang! Warum macht die Polizei die Auffahrten nicht dicht?“ Eigentlich tue man das, sagt Sprecher Wolfgang Klages - aber nur, soweit das Personal ausreiche. Noch bis Donnerstagnachmittag sei mit erheblichen Beeinträchtigungen zu rechen: Teile der Fahrbahn müssen abgefräst werden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände