Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre 85.000 Euro für Beleuchtung
Wolfsburg Velpke/Lehre 85.000 Euro für Beleuchtung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 05.10.2014
Moderne Straßenlaternen für Essenrode: Marco Schulz von der Gemeindeverwaltung Lehre (li.) begutachtet den Stand der Arbeiten.
Anzeige

Die alten Quecksilberdampflampen werden durch LED-Leuchten mit einer intelligenten internen Steuerung ersetzt. „Das Beleuchtungsniveau kann in den späten Nachtstunden situationsgerecht angepasst werden, das spart zusätzlich Energie“, erläutert Elektrotechniker Torben Aster von BS Energy.

Die Finanzierung bezuschusst das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. „Wir erhalten eine Förderung von 20 Prozent“, so Klaus Westphal, Bürgermeister der Gemeinde Lehre. Birgit Brendes, Ortsbürgermeisterin in Essenrode, freut sich, dass die Gemeinde investiert. Wie bei der Glühlampe in privaten Haushalten hat die Europäische Union auch unwirtschaftliche Lampen der öffentlichen Beleuchtung auf die rote Liste gesetzt. In Essenrode wären von diesem Verbot ab 2015 alle 123 Leuchten betroffen gewesen.

Auch den Klimaschutzzielen rückt die Gemeinde nun näher. Durch die Erneuerung der Leuchten und den Einsatz von Lichtmanagementsystemen vermeide man über die gesamte Laufzeit rund 405 Tonnen klimaschädliches CO2, so die Verwaltung. Als nächstes steht die Modernisierung der Leuchten in Wendhausen an.

Rickensdorf. Das Oktoberfest der Rickensdorfer Schützen ist wieder gut gelungen. Am Samstag feierten rund 80 Besucher im Schützenheim.

08.10.2014

Velpke. Enttäuscht ist Ratsmitglied Rolf Senger: Sein Antrag auf Anschaffung von Defibrillatoren für die Feuerwehren wurde am Mittwoch im Feuerwehrausschuss der Samtgemeinde abgelehnt.

03.10.2014

Klein Sibeck. Wenn der SSC Klein Sisbeck zur Boßeltour aufruft, dann wird's stets eine runde Sache. Bei strahlendem Sonnenschein beteiligten sich gestern 30 Teilnehmer an dem Wettstreit. Den Sieg sicherte sich am Ende das rote Team.

06.10.2014
Anzeige